Geschichte: Stadt Sinsheim

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Marketing

 

Diese Technologien werden von Werbetreibenden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.

 

Freinet-Online

FreiNet-Online ist ein Datenbanksystem zur Unterstützung und Förderung des bürgerschaftlichen und ehrenamtlichen Engagements in Deutschland und in Europa.Wir verwenden den Webanalysedienst-Software Matomo (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, („Mataomo“) auf Basis unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten gesammelt und gespeichert.
Verarbeitungsunternehmen
FreiNet-OnlineDr. Günther LachnitJan RademacherBurkhardtstraße 2464342 Seeheim-Jugenheim InnoCraft150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar.

  • Analyse
  • Optimierung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Anonymisierte IP-Adresse
  • Browser-Informationen
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Geräteinformationen
  • Angeklickte oder heruntergeladene Dateien
  • Geografischer Standort
  • Angeklickte Links zu externen Domains
  • Anzahl der Besuche
  • Seitentitel
  • Referrer URL
  • Bildschirmauflösung
  • Zeitpunkt des ersten Besuchs des Benutzers
  • Zeitpunkt des vorherigen Besuchs des Benutzers
  • Zeitzone
  • Nutzungsdaten
  • User Agent
  • Nutzer-ID
  • Seiten-URL
 
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Im Folgenden wird die erforderliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung
Europäische Union
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.
Datenempfänger
  • InnoCraft
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens. privacy@matomo.org

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Funktionell

 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Sinsheim
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Stadtteil Steinsfurt

Rund vier Kilometer südöstlich von der Großen Kreisstadt säumt Steinsfurt beide Ufer der Elsenz. Der Ortsname spiegelt diese geografische Lage wider, denn die „steinerne Furt“ bezeichnet einen befestigten Flussübergang.

1915 wurde in Steinsfurt der bedeutende Fund eines vollständig erhaltenen Skelettes einer ungepanzerten Pflasterzahnechse „Placodus gigas“ gemacht. Das etwa 1,5 Meter lange Reptil lebte vor rund 240 Millionen Jahren und ernährte sich im flachen Gewässer von Schalentieren und Muscheln, die es mit seinen pflasterartig angeordneten Backenzähnen aufbrach. Der Originalfund befindet sich im ‚Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum‘ in Frankfurt am Main und gilt heute noch als einziger Fund eines fast vollständigen Skeletts dieser Gattung auf der Welt.

In Steinsfurt waren es in der Steinsfurter Gemarkung vor allem die Römer, die ihre Spuren hinterlassen haben. Der Pfarrer und Altertumsforscher Karl Wilhelmi untersuchte 1831 und 1834 Reste einer römischen villa rustica auf dem Dörntelsberg. Im November 1959 wurden in Sinsheim-Steinsfurt bei Bauarbeiten zahllose Fragmente einer Jupitergigantensäule und Reste eines römischen Gutshofes gefunden. Bis auf den fehlenden Kopf konnten Ross und Reiter aus den Einzelteilen wiederhergestellt werden. Das Kapitell wird geschmückt von Darstellungen der vier Jahreszeiten. Nach den Proportionen wird die ursprüngliche Höhe der Säule auf acht bis neun Meter geschätzt. Der spektakuläre Fund und die hohe künstlerische Qualität lässt vermuten, dass Steinsfurt eine wichtige Rolle in der römischen Besiedlungszeit einnahm.

Steinsfurt ist bislang erstmalig in der Urkunde bezeugt, die 1100 offiziell die Gründung des Benediktinerklosters auf dem Sinsheimer Michaelsberg und dessen Verbindung mit dem Speyerer Bistum bestätigt. Stifter war Bischof Johannes, der letzte noch lebende Graf des Elsenzgaus. „Steinvort“ war eines der mit dem Kloster übereigneten Dörfer. Als Lehensherr trat der Bischof von Worms in Erscheinung. Das Kloster bzw. spätere Stift Sinsheim, dessen Vogtei im 14. Jahrhundert die Kurpfalz übernahm, musste die Ortsherrschaft mit mehreren lokalen Adelsfamilien, unter anderem mit den Herren von Neuhaus, teilen. Eine geschickte Kauf- und Tauschpolitik sicherte dem Stift Sinsheim schließlich im 16. Jahrhundert die alleinige Herrschaft in Steinsfurt. Neben zehn Höfen und vier Gütern gehörten auch eine Mühle, Kelter, Schäferei und Ziegelhütte zum Stiftsbesitz. Es verwundert demnach kaum, dass als Erinnerung an diese ehemals enge Bindung zwischen Dorf und Kloster dessen Patron, der Erzengel Michael, im späteren Gemeindewappen auftaucht. Nach dem Dreißigjährigen Krieg wurde das Stift 1649 aufgelöst, und die Ortsherrschaft in Steinsfurt ging größtenteils auf die Kurpfalz über.

Am 5. August 1730 schlug der Fluchtversuch des Kronprinzen Friedrich, der später den Namenszusatz der Große tragen sollte, in Steinsfurt fehl. Der historische Gutshof „Lerchennest“ in dem er Unterschlupf, erinnert heute an das Leben des preußischen Königs und beleuchtet verschiedene Aspekte der Ortsgeschichte in wechselnden Ausstellungen. 1806 fiel der Ort an das Großherzogtum Baden.

In Steinsfurt gab es seit dem 18. Jahrhundert eine jüdische Gemeinde, die 1893 die heute noch im Ortsbild erhaltene Synagoge erbaute. Nur durch Zufall und die Umnutzung ab 1938 konnte das Gebäude den Zerstörungen der Reichsprogromnacht entgehen. Der Verein Alte Synagoge Steinsfurt e.V. kümmert sich um Erhalt des wertvollen Denkmals und um die Erforschung der ehemaligen jüdischen Bevölkerung. In einem imposanten Fachwerkbau aus dem 16. Jahrhundert fanden 1661 die aus der Schweiz geflohene Minderheit der Mennoniten einen Ort zur Religionsausübung. Die katholische Kirche St. Peter ist ein Saalbau von 1803 mit klassizistischer Ausstattung. Steinsfurt weist eine hohe Zahl von Fachwerkbauten aus historischer Zeit auf. Die gute Ausstattung an Schulen und Geschäften des täglichen Bedarfs macht den Stadtteil vor allem für Familien attraktiv. Aktuell leben 3312 Menschen in dem bevölkerungsreichsten Stadtteil Sinsheims.

Einführende Literatur:

Hartmut Riehl: Auf den Spuren der Adelsgeschlechter in Sinsheim, Sinsheim 2020

Zimmermann-Ebert, Käthe: Grosse Kreisstadt Sinsheim: rund um den Steinsberg, hrsg. von der Großen Kreisstadt Sinsheim, Karlsruhe/ Sinsheim 1990

Appenzeller, Hans: Ortschronik Steinsfurt. Von der Entstehung bis zur Gegenwart, Bd. IV, Sinsheim 2000