Startseite

Veranstaltungskalender

.November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober

28.11.2020 - 29.11.2020

Karitativer Weihnachtsmarkt Sinsheim (VERANSTALTUNG ABGESAGT)

Feiern & Feste Heimattage Kultur & Freizeittipps Messen, Märkte, Straßenfeste, Basar Sonstige Veranstaltungen Zentralort

Veranstalter

Tel.: 0152 22307132

Veranstaltungsort

Innenstadt Sinsheim

29.11.2020 19:30

Sei lieb zu meiner Freundin

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort
Homepage Weitere Infos

Veranstalter


Veranstaltungsort

WIRTHs Haus
Grabengasse 3
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Nach einer turbulenten Liebesverwechslung in Istanbul haben Oscar, Mona und Sabrina sich schon lange nicht mehr gesehen. 


Beschreibung

Nach einer turbulenten Liebesverwechslung in Istanbul haben Oscar, Mona und Sabrina sich schon lange nicht mehr gesehen. Als Karl dann von ihnen geht, ist dies der Zeitpunkt eines Wiedersehens, welches alte Leidenschaften entfacht. Mona, nun reiche Witwe und Geschäftsführerin eines erfolgreichen Verlags, möchte ihr Liebesleben wieder in Gang setzen und klammert sich ausgerechnet an Oscar, der ihr vor langer Zeit hemmungslos verfallen war. Dieser hat anfangs Gefallen daran, die Beziehung zwischen ihm und Mona aufzufrischen, merkt aber schnell, dass er die liebeshungrige Witwe nicht bändigen kann. Was tun? Zum Glück kommt ein junger Praktikant da nicht ungelegen. Er soll sich ausgiebig um seine Chefin Mona kümmern, jedoch geht Oscars Plan nicht ganz auf und er hat seine Rechnung ohne Sabrina gemacht … Die nächste Liebesverwirrung kann kommen!

(Nach „Sei lieb zu meiner Frau“ von René Heinersdorff mit seiner freundlichen Genehmigung des Weiterentwickelns einer Fortsetzung exklusiv für Sinsheim.)

Eintritt: 10 €, ermäßigt 6 €

VVK: Buchhandlung Doll in Sinsheim, Filiale Deutsche Post/Lotto/Reinigungsshop in Sinsheim-Ost


01.12.2020 - 30.12.2020 | zu den Öffnungszeiten

Derzeit geschlossen - Historisches „Lichdi-Lädle“ im Stadtmuseum

Ausstellungen & Vorträge Gesellschaftliche Vielfalt Heimattage Kultur & Freizeittipps Messen, Märkte, Straßenfeste, Basar Sonstige Veranstaltungen Stadtteile

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Sinsheim

Kurzbeschreibung

Eröffnung wegen Corona-Lockdown erst im Dezember

Im Dezember wird der Bürgersaal in einen Kolonialwarenladen aus alten Zeiten verwandelt. Das „Lichdi-Lädle“ ist einzigartig in der Region mit antiker Holztheke, Registrierkasse mit Kurbel und historischem Warensortiment. Das „Lichdi-Lädle“ im Bürgersaal ist – außer montags – zu den üblichen Öffnungszeiten des Stadtmuseums kostenfrei zugänglich.


Beschreibung

Im November und Dezember wird der Bürgersaal des Stadtmuseums in einen Kolonialwarenladen aus alten Zeiten verwandelt. Das „Lichdi-Lädle“ ist einzigartig in der Region. Von der antiken Holztheke, über die Registrierkasse mit Kurbel bis hin zum historischen Warensortiment wurden über 1.600 nostalgische Unikate aufbewahrt und sorgfältig gepflegt. Die Geschichte des „Lichdi-Lädles“ beginnt im Jahre 1905. Adolf Lichdi erwarb ein Anwesen an der Hauptstraße in Sinsheim und machte für die damalige Zeit mit dem durchschlagenden Slogan: „frisch – gut – billig“ auf sich aufmerksam. In seinem Kolonialwarenladen gab es alle Dinge für den täglichen Gebrauch und gleichzeitig ausgefallene Köstlichkeiten. Nach dem Tod von Adolf Lichdi im Jahr 1933 führte seine Frau Kätchen den Kolonialwarenladen. Ihr Enkel Wolfram Glück übernahm diesen im Jahr 1960. Heute setzt Wolfram Glück die Tradition als Hobby fort und baut immer wieder den Laden an verschiedenen Orten auf. Da im „Lichdi-Lädle“ auch kleine Dinge erworben werden können, wird der Besuch zu einem interaktiven Erlebnis für Groß und Klein. Das „Lichdi-Lädle“ im Bürgersaal ist – außer montags – zu den üblichen Öffnungszeiten des Stadtmuseums zugänglich.Der Eintritt zum „Lichdi-Lädle“ ist frei.    


 

Stadtverwaltung Sinsheim

Amt für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelmstraße 14-18
74889 Sinsheim

Abteilung Kultur, Sport und Vereine

Elena Aleev

Sachbearbeiterin

Tel.: 07261 404-168
Fax: 07261 404-4504
Gebäude: Wilhelmstraße 14-16
Raum: 105
Aufgaben:

Kultur