Startseite

Veranstaltungskalender

.Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar

29.02.2020 20 Uhr

"Kapp der guten Hoffnung" von und mit Markus Kapp

Kultur & Freizeittipps Musik & Konzerte Sonstige Veranstaltungen Theater und Kino Unterhaltung

Veranstalter

Theater am Kirchplatz "Die Würfel" e.V.

Veranstaltungsort

Städt. Kulturquartier "Würfel"
Kirchplatz 16
74889 Sinsheim

Beschreibung

Wir leben in stürmischen Zeiten, das Wasser steht uns bis zum Hals, die Demokratie geht den Bach runter, wir werden überschwemmt mit Informationen, verlieren im Meer der Möglichkeiten die Orientierung... aber das eigene Leben selbst plätschert dahin... Die Welt ist eine Google und keine Scheibe, somit fallen wir nicht vom Rand, aber dafür auf: Wir stehen permanent im Ausguck, aber halten das Fernrohr verkehrt herum: Social Media ist das Leuchtfeuer der Zeit, doch wer immer hell erscheinen möchte, wird eben nicht erleuchtet... Markus Kapp singt und versinkt in einem Meer von Tönen und Tasten und macht Tabularasa im Tohuwabohu der tosenden Themen der Zeit und fragt: Ist Land in Sicht oder doch Land unter? Sind wir Treibgut im Meer der Belanglosigkeit oder nehmen wir das Steuer selbst in die Hand? Reisen wir so weiter oder reißen wir das Ruder herum? Brettern wir mit 100 Knoten weiter über die Gischt der Trendwellen oder lösen wir einfach den einen Knoten? Schwimmen wir mit dem Datenstrom oder surfen wir zur Quelle? Wollen wir leben oder leben lassen? An diesem Musikkabarett-Abend heißt es deshalb: Segel lichten, Anker hissen, Flossen hoch, Schwimmflügel an, Fahrradhelm weg und dann geht's auf große Überfahrt zum "Kapp der guten Hoffnung". (Mit seinem ersten Soloprogramm "Wir schweifen App" gewann Markus Kapp bereits zahlreiche Kabarettpreise, u.a. den SWR3-Comedy-Preis 2017, den "Fränkischen Kabarettpreis", die "Goldene Weißwurst" München 2017, den "Rösrather Kabarettpreis" 2018 und viele mehr)


07.03.2020 20:00 Uhr

"Einer flog über das Kuckucksnest" von Dale Wasserman

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Musiksaal Carl-Orff-Schule
Werderstraße 8
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Basierend auf Ken Keseys Bestseller und in der Verfilmung von Milos Forman 1975 mit fünf Oscars ausgezeichnet (darunter als Bester Film), war Wassermans Dramatisierung seit 1977 vielfach auf deutschsprachigen Bühnen zu sehen.


Beschreibung

Chief Bromden, ein hünenhafter Indianer, ist Insasse einer Nervenheilanstalt. Eines Tages wird ein Neuzugang eingeliefert: McMurphy, der sich aus dem Gefängnis nur deshalb in die Anstalt überstellen ließ, weil er sich hier einen angenehmeren Aufenthalt als in der "Knastfarm" verspricht. Der Raufbold, Spieler und Frauenheld macht von Anfang an deutlich, dass er sich nicht anpassen will. Dort macht ihm der reglementierte Tagesablauf zu schaffen, und er ist nicht bereit, sich unterzuordnen. Seine Rebellion reißt andere Patienten mit. Der Indianer Chief Bromden freundet sich mit ihm an und bereitet mit ihm die Flucht aus der Anstalt vor ...

Vorverkauf: Selbstausdruck über ticketino.com oder www.sinsheimer-theaterkiste.de  12 €                         

Buchhandlung Doll, Sinsheim 12 € + Vorverkaufsgebühr

Am 15.3.20 findet die Veranstaltung im Rahmen der 12. Kraichgauer Theatertage statt. Daher beträgt der Eintritt an diesem Tag nur 10 €.


08.03.2020 15:00 Uhr

Die Freche Fläche

Theater und Kino Veranstaltungen für Kinder

Veranstalter

Stadt Sinsheim

Veranstaltungsort

Jugendhaus Sinsheim
Lilienthalstraße 7
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

In dieser kreativen Kunstveranstaltung dürfen die Kinder zusammen mit ihren Eltern und dem Künstler Leinwände bunt gestalten. Das Junge Nationaltheater Mannheim gibt im Rahmen des Sinsheimer Modells ein Gastspiel im Jugendhaus Sinsheim.


Beschreibung

Zusammen mit den Kindern verwandelt der Künstler Cédric Pintarelli eine leere Leinwand in ein buntes Kunstwerk. Mit Sprühdose, Farbeimer und Papierschnipseln entsteht eine neue Welt. Zu diesem kreativen Familienerlebnis lädt Sie das Amt für Bildung, Familie und Soziales mit freundlicher Unterstützung der Josef Wund Stiftung ein. Anmeldung: Bitte bis 02.03.2020 Frau Sosa y Fink, Tel.: 07261 404 171, Mail: Familie.plus@sinsheim.de  Der Eintritt ist kostenlos.   Herzliche Einladung


13.03.2020 19:00 Uhr

Großer Eröffnungsabend der 12. Kraichgauer Theatertage

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Dr.-Sieber-Halle
Friedrichstraße 17
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Die Sinsheimer Theaterkiste wird an diesem Abend mit Gästen die Theatertage eröffnen. Höchste Qualität, größten Unterhaltungswert versprechen die Künstler.   Mit dabei Sabine Murza alias Murzarella, eine wohl einmalige Bauchsängerin. Außerdem wird das Quartett "Arlo" musikalisch unterhalten. Weitere Überraschungen warten. Der Eintritt ist dank finanzieller Unterstützung frei!


Beschreibung

Murzarellas Music-Pupett-Show   Sabine Murza alias Murzarella lässt ihre Puppen 2x an diesem Abend nicht tanzen, sondern singen! Und das in drei verschiedenen Stimmen und auf exzellentem Niveau. "Wie macht sie das bloß, kommt ihre Stimme wirklich nicht vom Band?", wird sich das Publikum fragen. Die unglaublich vielseitige Profisängerin gibt ordentlich Gas als Rocköhre, Popdiva und Chansonette. Ihre Puppen treiben sie zwar an den Rand des Wahnsinns, doch sie lässt sich ihre Show nicht stehlen. Manfred Maier vom Theater im Bahnhof in Dielheim wird uns aus seinem Soloprogramm „Mensch Maier“ in seinen beiden Beiträgen erklären, dass es ein Regisseur wirklich nicht einfach hat. Mal hat er seine "Liebe Not" mit dem Techniker, mal verzweifelt er an seinen Schauspielern. Musikalisch umrahmt wird der Abend von dem hochmusikalischen Quartett Arlo. Saxophon, Gitarre, Bass, Percussion und Gesang sind Garant für ein Hörerlebnis. Nicht zuletzt werden die Gäste von der Sinsheimer Theaterkiste unterhaltsam mit einigen Überraschungen durch den Abend geführt. Ein kultureller Abend, der einmalig ist … und nicht nur, weil durch die finanzielle Unterstützung von Stadt, Verband und Volksbank der Eintritt frei sein kann. Auf viele wohlgestimmte Gäste hofft die Sinsheimer Theaterkiste.


14.03.2020 10:00 Uhr

"Kasperl, Seppel und die Räuberbande" von Sabine Blöchl

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Veranstaltungen für Kinder Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Dr.-Sieber-Halle
Friedrichstraße 17
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

"Die Maske" aus Wiesloch spielt im Rahmen der 12. Kraichgauer Theatertage


Beschreibung

Kasperl und Seppel lieben nichts so sehr auf der Welt wie Großmutters Sonntagskuchen. Das Rezept für den leckeren Kuchen steht in Großmutters berühmten Rezeptbuch. Und das hütet sie wie ihren Augapfel und hält es sorgsam versteckt. Als jedoch eine hungrige Räuberbande auftaucht, ist es mit dem friedlichen Leben aus. Denn die drei Räuber lassen nichts unversucht, um endlich ihre leeren Bäuche zu füllen. Ob es wohl Kasperl, Seppel und dem Wachtmeister gelingt, der Räuberbande auf die Schliche zu kommen???

Vorverkauf: Selbstausdruck über ticketino.com oder www.sinsheimer-theaterkiste.de  5 €                         

Buchhandlung Doll, Sinsheim 5 € + Vorverkaufsgebühr


14.03.2020 14:00 Uhr

"Josef und Maria" - Schauspiel von Peter Turrini

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Musiksaal Carl-Orff-Schule
Werderstraße 8
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Heiligabend 1991 nach Ladenschluss, die letzten Kunden sind mit Geschenken nach Hause geeilt. Jetzt beginnt für die Putzfrau Maria die Schicht; im Personalraum begegnet sie Josef, dem Mann von der Wach- und Schließgesellschaft. Zunächst zögernd erzählen sie einander aus ihrem Leben – Komisches mischt sich mit Tragischem, Gegenwart mit Vergangenheit, Härte mit Sentimentalität.


Beschreibung

Weihnachten im Kaufhaus 1991. Nach Ladenschluss begegnen sie einander: Josef und Maria. Die Namensvetter des biblischen Paares beugen sich nicht über das Jesuskind in der Krippe, sondern suchen vorübergehend Herberge im leeren Konsumtempel, um der Einsamkeit zu entgehen. Zwei Übriggebliebene, die nichts gemeinsam haben als die freiwillige Arbeit am Hl. Abend. Der alleinstehende Josef Pribil hilft bei der Wach- und Schließgesellschaft aus, die verwitwete Maria Patzak arbeitet gelegentlich als Putzfrau. Zögernd kommen sie miteinander ins Gespräch. Sie erzählen von ihren gescheiterten Träumen und bewahrten Hoffnungen. Maria behauptet beharrlich, von ihrer Familie erwartet zu werden, bis sie zu weinen anfängt und die Geschichte zurechtrückt. Josef lehnt als  Freidenker den Hl. Abend kategorisch ab. Beide zählen seit ihrer Kindheit nicht zu den Bevorzugten der Gesellschaft und haben sich mit ihrem vergewaltigten Leben arrangiert. Der ehemalige Statist Josef Pribil hat einst Theaterluft inhaliert und später als Schweißer bei Siemens Feinstaub und Tuberkulose überstanden. Als Verfechter der kommunistischen Idee steht er als letzter Mohikaner über den Zerfall der Sowjetunion hinaus innerlich an vorderster Front. Maria war Varietétänzerin und hängt ihrem früheren Engagement in Tirana nach. Jahrelang hat sie als kleine Angestellte einer Radiofirma ihre künstlerische Vergangenheit verschwiegen. Jetzt erinnert sie sich an ihre Schönheit, die Liebe zum Tanz und spürt unerfüllte Sehnsüchte. Im Laufe des Abends werden die traurigen Christkinder übermütig.

Vorverkauf: Selbstausdruck über www.ticketino.com oder www.sinsheimer-theaterkiste.de   12 €

Buchhandlung Doll (12 € + Vorverkaufsgebühr)


14.03.2020 16:00 Uhr

"Fisch ist Fisch - zwischen Zeiten und Welten" von L. Lionni

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Veranstaltungen für Kinder Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Städt. Kulturquartier "Würfel"
Kirchplatz 16
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Fex aus Helmstadt spielt das Kinderstück in einer Mischung von Schauspiel und Figurentheater nach dem Bilderbuch von L. Lionni im Rahmen der 12. Kraichgauer Theatertage


Beschreibung

Zwei Freunde, ein Fisch und eine Kaulquappe, wachsen zusammen in einem Teich auf. Selbst nachdem sich die Kaulquappe zu einem Frosch entwickelt hat, besucht sie ihren Freund immer noch.Der Frosch erzählt von den Dingen, die es an Land gibt. Neugierig geworden beschließt der Fisch, aus dem Wasser zu springen. Ob das gut geht...? Eine Geschichte über Freundschaft auch über Grenzen hinweg, Anderssein, Neugierde, Phantasie und die Schönheit der eigenen Welt entdecken.  

Vorverkauf: Selbstausdruck über ticketino.com oder www.sinsheimer-theaterkiste.de  5 €

Buchhandlung Doll, Sinsheim  5 € + Vorverkaufsgebühr


14.03.2020 17:00 Uhr

"Gott des Gemetzels" Komödie von Yasmin Reza

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Musiksaal Wilhelmi-Gymnasium
Schubertstraße 2
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Die Koralle zeigt im Rahmen der 12. Kraichgauer Theatertage dieses Erfolgsstück, das auf deutschen und französischen Bühnen jahrelang lief und auch erfolgreich verfilmt wurde.


Beschreibung

Ein Streit auf dem Schulhof. Am Ende verliert ein Junge zwei Zähne. Kurze Zeit später treffen sich die Eltern zur Aussprache. Man ist ja gebildet und gut erzogen und regelt die Angelegenheit unter Erwachsenen. Doch was, wenn die Fassaden bröckeln? Im Laufe eines Abends wird aus einer zivilisierten Auseinandersetzung die Hölle der besseren Gesellschaft. Schnell wird klar, dass hier nicht die Vernunft regiert, sondern längst ein anderer Gott das Regiment übernommen hat. Und während man sich noch gegenseitig Vorwürfe macht und fragt, was das Eheleben mit den Kindern zu tun hat, entgleiten die letzten zivilisierten Züge. Yasmina Reza hat mit dieser Komödie ein Meisterwerk intensiver Beobachtung unserer bürgerlichen Welt geschaffen. Ihre scharfzüngigen Texte wandeln zwischen harter Kritik und bester Unterhaltung. Sie hält uns einen Spiegel vor, dem keiner entgeht. Ein Blick darf aber gerne riskiert werden, um herauszufinden welcher Gott uns selbst regiert.  

Vorverkauf: Selbstausdruck über ticketino.com oder www.sinsheimer-theaterkiste.de  10 €  

Buchhandlung Doll, Sinsheim   10 € + Vorverkaufsgebühr


14.03.2020 20:00 Uhr

"Der eingebildete Kranke" - Komödie von Molière

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Dr.-Sieber-Halle
Friedrichstraße 17
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Die Goukelkappe aus Bammental spielt die am 10. Februar 1673 in Paris uraufgeführte und berühmteste sowie meistgespielte Komödie des großen französischen Klassikers im Rahmen der 12. Kraichgauer Theatertage.


Beschreibung

Trotz der kostspieligen Dienste unzähliger Ärzte und Apotheker wird Argan nicht gesund. Ein Arzt in der Familie soll Abhilfe schaffen. Allerdings haben Tochter, Bruder und Hausmädchen andere Pläne. Molières letztes Stück ist eine Charakterstudie über den Mann Argan, der mit egomanem Wahn sein ganzes Umfeld beherrscht.  

Vorverkauf: Selbstausdruck über ticketino.com oder www.sinsheimer-theaterkiste.de  10 €  

Buchhandlung Doll, Sinsheim   10 € + Vorverkaufsgebühr


15.03.2020 10:00 Uhr

"Honig im Kopf" - Tragikomödie von Florian Battermann

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Musiksaal Wilhelmi-Gymnasium
Schubertstraße 2
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Das Theater im Bahnhof auss Dielheim spielt im Rahmen der 12. Kraichgauer Theatertage die Geschichte einer berührenden, ganz besonderen Liebe..


Beschreibung

Das Mädchen Tilda und ihr Opa Amandus haben eine sehr enge Verbindung. Als Amandus, der an Alzheimer erkrankt ist, nach dem Tod seiner Frau zusehends abbaut, nimmt ihn Tildas Familie bei sich auf. Doch seine Krankheit stellt Tildas Eltern Niko und Sarah auf manch harte Probe. Zumal beide sehr mit sich und ihrer Arbeit beschäftigt sind und auch in ihrer Ehe nicht alles rund läuft. Allein Tilda schafft es, ihrem Opa mit Verständnis zu begegnen. Als Niko seinen Vater in seiner Verzweiflung in einem Heim anmelden will, entführt Tilda Amandus kurzerhand auf eine abenteuerliche Reise nach Venedig - die Stadt, in der er einst so glücklich gewesen ist ... ? 

Vorverkauf: Selbstausdruck über ticketino.com oder www.sinsheimer-theaterkiste.de  10 €  

Buchhandlung Doll, Sinsheim   10 € + Vorverkaufsgebühr


15.03.2020 14:00 Uhr

"Sesam, öffne dich" - orientalisches Märchen von Petra Kirsch

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Veranstaltungen für Kinder Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Musiksaal Wilhelmi-Gymnasium
Schubertstraße 2
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Die Theaterjugend vom Theater im Bahnhof aus Dielheim zeigt dieses orientalische Märchen im Rahmen der 12. Kraichgauer Theatertage.


Beschreibung

Wusstest du, dass Kamele sprechen können? Nein? Bei uns schon! Samy heißt das kluge Tier und gehört dem armen Holzsammler Ali Baba. Zusammen sind sie ein eingespieltes Team. Als sich die beiden in den Bergen verlaufen, belauschen sie eine wilde Räuberbande, die sich an einer Höhle zu schaffen macht. Mit einem Zauberspruch öffnet und schließt sich der Berg wie von Zauberhand. Als die Räuber verschwunden sind, bequatscht Samy Ali Baba, sich einige Goldstücke aus dem Schatzberg zu holen. Ali Baba zögert. Er ist ein ehrlicher Mann und möchte nicht stehlen. ……. Ob er sich aber doch überreden lässt? Das erfahrt ihr bei der Vorstellung der Theaterjugend Dielheim.

Vorverkauf: Selbstausdruck über ticketino.com oder www.sinsheimer-theaterkiste.de  5 €  

Buchhandlung Doll, Sinsheim   5 € + Vorverkaufsgebühr


15.03.2020 17:00 Uhr

"Fuffzich" - Komödie von Harald Hurst

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Städt. Kulturquartier "Würfel"
Kirchplatz 16
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Bundschuh aus Untergrombach spielt im Rahmen der 12. Kraichgauer Theatertage. Harald Hurst ist der bedeutendste und beliebteste lebende badische Mundartautor. Für sein umfangreiches Werk wurde er mit zahlreichen Ehrungen bedacht, unter anderem dem Thaddäus-Troll-Preis und mehreren Mundartpreisen.


Beschreibung

Eberhards 50. Geburtstag steht kurz bevor. Seine Frau Dagmar möchte mit ihm die Vorbereitungen besprechen, aber Eberhard sieht das in diesem Jahr ganz einfach: "Ich - mach - nix!" Nach einigen kontroversen Diskussionen erscheint Edgar, ein „Freund des Hauses“. Kommt es zur Katastrophe? Lassen Sie sich überraschen!

Vorverkauf: Selbstausdruck über ticketino.com oder www.sinsheimer-theaterkiste.de  10 €                         

Buchhandlung Doll, Sinsheim 10 € + Vorverkaufsgebühr


15.03.2020 20:00 Uhr

"Einer flog über das Kuckucksnest" von Dale Wasserman

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Musiksaal Carl-Orff-Schule
Werderstraße 8
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Basierend auf Ken Keseys Bestseller und in der Verfilmung von Milos Forman 1975 mit fünf Oscars ausgezeichnet (darunter als Bester Film), war Wassermans Dramatisierung seit 1977 vielfach auf deutschsprachigen Bühnen zu sehen.


Beschreibung

Chief Bromden, ein hünenhafter Indianer, ist Insasse einer Nervenheilanstalt. Eines Tages wird ein Neuzugang eingeliefert: McMurphy, der sich aus dem Gefängnis nur deshalb in die Anstalt überstellen ließ, weil er sich hier einen angenehmeren Aufenthalt als in der "Knastfarm" verspricht. Der Raufbold, Spieler und Frauenheld macht von Anfang an deutlich, dass er sich nicht anpassen will. Dort macht ihm der reglementierte Tagesablauf zu schaffen, und er ist nicht bereit, sich unterzuordnen. Seine Rebellion reißt andere Patienten mit. Der Indianer Chief Bromden freundet sich mit ihm an und bereitet mit ihm die Flucht aus der Anstalt vor ...

Vorverkauf: Selbstausdruck über ticketino.com oder www.sinsheimer-theaterkiste.de  12 €                         

Buchhandlung Doll, Sinsheim 12 € + Vorverkaufsgebühr

Am 15.3.20 findet die Veranstaltung im Rahmen der 12. Kraichgauer Theatertage statt. Daher beträgt der Eintritt an diesem Tag nur 10 €.


25.03.2020 19:30 Uhr

Mercedes

Kultur & Freizeittipps Stadtteile Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Badische Landesbühne/Stadt Sinsheim

Veranstaltungsort

Dr.-Sieber-Halle
Friedrichstraße 17
74889 Sinsheim

Beschreibung

Mercedes 

Thomas Brasch

Zwei junge Menschen treffen sich im Nirgendwo: Sakko hat seinen Job verloren, eine Abfindung bekommen, ist arbeitslos, haltlos und einsam. Er steht an der Straße und zählt die vorbeifahrenden Autos. Um seinem Leben wieder Sinn zu geben, sieht er als einzigen Ausweg die Verpflichtung bei der Armee. Oi ist da anderer Meinung. Für sie ist freie Zeit doppelte Zeit, arbeitslos oder Urlaub – das mache keinen Unterschied. Wenn sie etwas braucht, klaut sie es im Supermarkt. Und zur Not nimmt sie auch mal Geld für Sex. Sakko und Oi, so grundverschieden ihre Haltungen zum Leben auch sind, versuchen sich langsam anzunähern, probieren unterschiedliche Rollen, Konstellationen, Versuchsanordnungen aus, nehmen Rauschmittel und immer wieder neuen Anlauf. Das Werk von Thomas Brasch (1945-2001) ist eines der markantesten der neueren deutschen Literatur. Seine Texte beschreiben soziale Unfreiheit und die unbedingte Sehnsucht nach Utopie. Sein sprachgewaltiges Stück Mercedes ist eine Liebesgeschichte. Über den Umweg von Experiment und Spiel wird für zwei gestrandete Einzelne etwas möglich, was in der stupiden Realität nicht zustande kommt: Nähe.

Veranstalter: Stadt Sinsheim/Badische Landesbühne

Eintritt: 12,00 € / ermäßigt 8,00 € / Kategorie II: Erwachsene 11,00 € / ermäßigt 7,00 €

Vorverkauf: Buchhandlung Doll, Bücherland, Bürgerbüro der Stadtverwaltung


22.04.2020 19:30 Uhr

Welt am Draht

Kultur & Freizeittipps Stadtteile Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Badische Landesbühne/Stadt Sinsheim

Veranstaltungsort

Dr.-Sieber-Halle
Friedrichstraße 17
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Stückeinführung 19:00 Uhr


Beschreibung

Welt am Draht

Rainer Werner Fassbinder/Fritz Müller-Scherz 

Mit Hilfe des Supercomputers Simulacron haben Wissenschaftler um Professor Vollmer am Institut für Kybernetik und Zukunftsforschung, IKZ, eine Welt erschaffen, die von künstlichen Menschen bewohnt wird. Die Forscher, darunter Vollmers Assistent Fred Stiller, haben Zugang zu dieser Welt. Einer ihrer Bewohner, ein Mann namens Einstein, weiß, dass er in einer Simulation lebt. Er ist die Kontaktperson der Forscher. Nachdem Professor Vollmer durch einen Unfall ums Leben kommt, wird Stiller zum Technischen Direktor des Instituts befördert. Dass sein Kollege Lause plötzlich spurlos verschwindet und sich niemand an dessen Existenz erinnern kann, ist nur einer von vielen rätselhaften Zwischenfällen am IKZ, denen Stiller auf den Grund gehen will. Einen Hinweis erhält er von Einstein, dem es kurzzeitig gelingt, der Simulation zu entkommen: Auch Stillers Wirklichkeit sei lediglich simuliert und werde von einer höheren Ebene aus gesteuert. Rainer Werner Fassbinder ist mit Welt am Draht eine packende Mischung aus Krimi und Science-Fiction gelungen, die das Spiel mit verschiedenen Wirklichkeitsebenen verblüffend spannend und klar zu verbinden weiß.  

Veranstalter: Stadt Sinsheim/Badische Landesbühne

Eintritt: Kategorie I: 12,00 € / ermäßigt 8,00 € / Kategorie II: 11,00 € / ermäßigt 7,00 €

Vorverkauf: Buchhandlung Doll, Bücherland, Tourist-Info 


22.08.2020 20:00 Uhr

"1852 - Szenen zur Auswanderung" - von Harald und Uschi Barth

Dühren Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Tabakschuppen am Seeweg

Kurzbeschreibung

Intensiv und emotional spielt die Sinsheimer Theaterkiste im Tabakschuppen der Dreschgemeinschaft Dühren e.V. Szenen, die im Jahr 1852 spielen. Menschen aus Sinsheim-Dühren suchen auf ihrem gefahrvollen Weg nach Nordamerika ihr Glück. Die Musikgruppe „Arlo“ wird die erlebten und erlittenen Schicksale musikalisch begleiten. Die Dreschgemeinschaft Dühren e.V. unterstützt mit bäuerlichem Gerät und Bewirtung.


Beschreibung

Dührener Bauern, Handwerker, politisch Verfolgte fliehen aus einem von Hungerwintern und gesellschaftlichen Umwälzungen gebeutelten Land. Aber auch einfach Neugierige und Abenteurer drängen in die Häfen an der Nordsee. Ihr Aufbruch ist eine hindernisreiche Reise, die mit vielen Strapazen verbunden ist, ins Ungewisse. In den Häfen erleben sie Gaunereien der Agenten bei der Einschiffung; die Überfahrt im berühmt-berüchtigten Zwischendeck ist mit wenig Platz, Licht und Lüftung. Keine Toiletten, Garküche und Schlafraum in einem. Hier wird gehaust, geboren und gestorben. Nach überstandener, oft wochenlanger Seereise stehen die Auswanderer vor neuen Schwierigkeiten im gelobten Amerika.

Eintritt: Selbstausdruck über Ticketino.com oder über www.sinsheimer-theaterkiste.de    12 €               

Buchhandlung Doll, Sinsheim    12 € + Vorverkaufsgebühr


23.08.2020 20.00

"1852 - Szenen zur Auswanderung" - von Harald und Uschi Barth

Dühren Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung

Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.

Veranstaltungsort

Tabakschuppen am Seeweg

Kurzbeschreibung

Intensiv und emotional spielt die Sinsheimer Theaterkiste im Tabakschuppen der Dreschgemeinschaft Dühren e.V. Szenen, die im Jahr 1852 spielen. Menschen aus Sinsheim-Dühren suchen auf ihrem gefahrvollen Weg nach Nordamerika ihr Glück. Die Musikgruppe „Arlo“ wird die erlebten und erlittenen Schicksale musikalisch begleiten. Die Dreschgemeinschaft Dühren e.V. unterstützt mit bäuerlichem Gerät und Bewirtung.


Beschreibung

Dührener Bauern, Handwerker, politisch Verfolgte fliehen aus einem von Hungerwintern und gesellschaftlichen Umwälzungen gebeutelten Land. Aber auch einfach Neugierige und Abenteurer drängen in die Häfen an der Nordsee. Ihr Aufbruch ist eine hindernisreiche Reise, die mit vielen Strapazen verbunden ist, ins Ungewisse. In den Häfen erleben sie Gaunereien der Agenten bei der Einschiffung; die Überfahrt im berühmt-berüchtigten Zwischendeck ist mit wenig Platz, Licht und Lüftung. Keine Toiletten, Garküche und Schlafraum in einem. Hier wird gehaust, geboren und gestorben. Nach überstandener, oft wochenlanger Seereise stehen die Auswanderer vor neuen Schwierigkeiten im gelobten Amerika.

Eintritt: Selbstausdruck über Ticketino.com oder über www.sinsheimer-theaterkiste.de    12 €               

Buchhandlung Doll, Sinsheim    12 € + Vorverkaufsgebühr


30.10.2020 20:00

Sei lieb zu meiner Freundin

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort
Homepage Weitere Infos

Veranstalter


Veranstaltungsort

WIRTHs Haus
Grabengasse 3
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Nach einer turbulenten Liebesverwechslung in Istanbul haben Oscar, Mona und Sabrina sich schon lange nicht mehr gesehen. 


Beschreibung

Nach einer turbulenten Liebesverwechslung in Istanbul haben Oscar, Mona und Sabrina sich schon lange nicht mehr gesehen. Als Karl dann von ihnen geht, ist dies der Zeitpunkt eines Wiedersehens, welches alte Leidenschaften entfacht. Mona, nun reiche Witwe und Geschäftsführerin eines erfolgreichen Verlags, möchte ihr Liebesleben wieder in Gang setzen und klammert sich ausgerechnet an Oscar, der ihr vor langer Zeit hemmungslos verfallen war. Dieser hat anfangs Gefallen daran, die Beziehung zwischen ihm und Mona aufzufrischen, merkt aber schnell, dass er die liebeshungrige Witwe nicht bändigen kann. Was tun? Zum Glück kommt ein junger Praktikant da nicht ungelegen. Er soll sich ausgiebig um seine Chefin Mona kümmern, jedoch geht Oscars Plan nicht ganz auf und er hat seine Rechnung ohne Sabrina gemacht … Die nächste Liebesverwirrung kann kommen!

(Nach „Sei lieb zu meiner Frau“ von René Heinersdorff mit seiner freundlichen Genehmigung des Weiterentwickelns einer Fortsetzung exklusiv für Sinsheim.)

Eintritt: 10 €, ermäßigt 6 €

VVK: Buchhandlung Doll in Sinsheim, Filiale Deutsche Post/Lotto/Reinigungsshop in Sinsheim-Ost


15.11.2020 19:30

Sei lieb zu meiner Freundin

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort
Homepage Weitere Infos

Veranstalter


Veranstaltungsort

WIRTHs Haus
Grabengasse 3
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Nach einer turbulenten Liebesverwechslung in Istanbul haben Oscar, Mona und Sabrina sich schon lange nicht mehr gesehen. 


Beschreibung

Nach einer turbulenten Liebesverwechslung in Istanbul haben Oscar, Mona und Sabrina sich schon lange nicht mehr gesehen. Als Karl dann von ihnen geht, ist dies der Zeitpunkt eines Wiedersehens, welches alte Leidenschaften entfacht. Mona, nun reiche Witwe und Geschäftsführerin eines erfolgreichen Verlags, möchte ihr Liebesleben wieder in Gang setzen und klammert sich ausgerechnet an Oscar, der ihr vor langer Zeit hemmungslos verfallen war. Dieser hat anfangs Gefallen daran, die Beziehung zwischen ihm und Mona aufzufrischen, merkt aber schnell, dass er die liebeshungrige Witwe nicht bändigen kann. Was tun? Zum Glück kommt ein junger Praktikant da nicht ungelegen. Er soll sich ausgiebig um seine Chefin Mona kümmern, jedoch geht Oscars Plan nicht ganz auf und er hat seine Rechnung ohne Sabrina gemacht … Die nächste Liebesverwirrung kann kommen!

(Nach „Sei lieb zu meiner Frau“ von René Heinersdorff mit seiner freundlichen Genehmigung des Weiterentwickelns einer Fortsetzung exklusiv für Sinsheim.)

Eintritt: 10 €, ermäßigt 6 €

VVK: Buchhandlung Doll in Sinsheim, Filiale Deutsche Post/Lotto/Reinigungsshop in Sinsheim-Ost


21.11.2020 20:00

Sei lieb zu meiner Freundin

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort
Homepage Weitere Infos

Veranstalter


Veranstaltungsort

WIRTHs Haus
Grabengasse 3
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Nach einer turbulenten Liebesverwechslung in Istanbul haben Oscar, Mona und Sabrina sich schon lange nicht mehr gesehen. 


Beschreibung

Nach einer turbulenten Liebesverwechslung in Istanbul haben Oscar, Mona und Sabrina sich schon lange nicht mehr gesehen. Als Karl dann von ihnen geht, ist dies der Zeitpunkt eines Wiedersehens, welches alte Leidenschaften entfacht. Mona, nun reiche Witwe und Geschäftsführerin eines erfolgreichen Verlags, möchte ihr Liebesleben wieder in Gang setzen und klammert sich ausgerechnet an Oscar, der ihr vor langer Zeit hemmungslos verfallen war. Dieser hat anfangs Gefallen daran, die Beziehung zwischen ihm und Mona aufzufrischen, merkt aber schnell, dass er die liebeshungrige Witwe nicht bändigen kann. Was tun? Zum Glück kommt ein junger Praktikant da nicht ungelegen. Er soll sich ausgiebig um seine Chefin Mona kümmern, jedoch geht Oscars Plan nicht ganz auf und er hat seine Rechnung ohne Sabrina gemacht … Die nächste Liebesverwirrung kann kommen!

(Nach „Sei lieb zu meiner Frau“ von René Heinersdorff mit seiner freundlichen Genehmigung des Weiterentwickelns einer Fortsetzung exklusiv für Sinsheim.)

Eintritt: 10 €, ermäßigt 6 €

VVK: Buchhandlung Doll in Sinsheim, Filiale Deutsche Post/Lotto/Reinigungsshop in Sinsheim-Ost


 

Stadtverwaltung Sinsheim

Amt für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelmstraße 14-18
74889 Sinsheim

Abteilung Kultur, Sport und Vereine

Lara Adam

Sachbearbeiterin

Tel.: 07261 404-168
Fax: 07261 404-4543
Öffnungszeiten:

-

Gebäude: Wilhelmstraße 14-16
Raum: 105
Aufgaben:

Kinderferienprogramm, Vereinswesen, Sportplätze, Kultur, Veranstaltungskalender