Startseite

Veranstaltungskalender

Sonntag, 10.11.2019 , 18:00 Uhr

JOSEF UND MARIA

Schauspiel von Peter Turrini


Weitere Informationen:

www.sinsheimer-theaterkiste.de

Kurzbeschreibung

Heiligabend 1991 nach Ladenschluss, die letzten Kunden sind mit Geschenken nach Hause geeilt. Jetzt beginnt für die Putzfrau Maria die Schicht; im Personalraum begegnet sie Josef, dem Mann von der Wach- und Schließgesellschaft. Zunächst zögernd erzählen sie einander aus ihrem Leben. Komisches mischt sich mit Tragischem.


Beschreibung

Heiligabend 1991 nach Ladenschluss, die letzten Kunden sind mit Geschenken nach Hause geeilt. Jetzt beginnt für die Putzfrau Maria die Schicht; im Personalraum begegnet sie Josef, dem Mann von der Wach- und Schließgesellschaft. Zunächst zögernd erzählen sie einander aus ihrem Leben – Komisches mischt sich mit Tragischem, Gegenwart mit Vergangenheit, Härte mit Sentimentalität. Das Stück wurde in viele Sprachen übersetzt und weltweit gespielt.   Josef ein übriggebliebener Verfechter des Sozialismus. Früher hätten sie ihn beschimpft, sagt er, aber jetzt hören sie ihm nicht einmal mehr zu. Was bleibt denn von einem übrig, wenn nichts von einem übrigbleibt, fragt ihn Maria, die vor 50 Jahren einmal eine Varieté-Tänzerin gewesen ist und ihrer Schwiegertochter und ihrem Sohn nur noch auf die Nerven geht. Übriggebliebene, lächerlich Gewordene in einem ausklingenden Jahrhundert. Aber vielleicht können sie, die von niemand anderem mehr wahrgenommen, gebraucht oder gemocht werden, einander wahrnehmen?   Vorverkauf: Buchhandlung Doll, Sinsheim - 12 € + VVG    oder   Selbstausdruck über "ticketino.de" 12 €    


Veranstaltungsort

Carl-Orff-Schule Sinsheim


Veranstalter

Sinsheimer Theaterkiste e.V.


Aktuelles

Meldung vom 04.03.2020

Informationen zum Coronavirus

Das Coronavirus COVID-19 und die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie beeinflussen seit Wochen das öffentliche und private Leben. Bereits Anfang März hat die Stadtverwaltung Sinsheim einen internen Krisenstab eingerichtet, der... mehr...
Meldung vom 11.08.2020

Alltagsmenschen in Sinsheim

Groß, fröhlich, zumeist bunt und freundlich lächelnd – die „Alltagsmenschen“ der Künstlerin Christel Lechner sind in Sinsheim nicht zu übersehen. Seit dem 22. Juli stehen 50 Skulpturen im Rahmen einer ursprünglich für die Heimattage... mehr...
Meldung vom 10.08.2020

Vielfalt des Kraichgaus

Am 13. Februar wurde in der Klima Arena die Sonderausstellung „Vielfalt des Kraichgaus - Kulturlandschaft mit wildem Herz“ eröffnet. Die Ausstellung zeigt das vielfältige Mosaik der Lebensräume des Kraichgaus mit seinen Weinbergen,... mehr...
Meldung vom 07.08.2020

Alltagsmenschen beschädigt

Am Vormittag des 07. August wurde die Stadtverwaltung Sinsheim auf Beschädigungen der Figurengruppe „Wartezimmer“, die im Rahmen der Alltagsmenschen-Sonderausstellung aufgebaut wurde, hingewiesen. Ein Stuhl mit einer sitzenden... mehr...

Alltagsmenschen

Vier Betonskulpturen: Frauen auf Stühlen auf einer Wiese
Bild (Stadt Sinsheim): Die liebevollen Skulpturen von Christel Lechner zeigen sich in ganz alltäglichen Posen – beispielsweise in der Installation "Wartezimmer"

Liebenswert und auffällig, zumeist leicht übergewichtig und in ganz alltäglichen Posen – Alltagsmenschen eben. …

Mehr …

Regionalität, Kundennähe und Frische werden hier groß geschrieben! …

Mehr …

zu allen aktuellen Meldungen

 

Stadtverwaltung Sinsheim

Amt für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelmstraße 14-18
74889 Sinsheim

Abteilung Kultur, Sport und Vereine

Elena Aleev

Sachbearbeiterin

Tel.: 07261 404-168
Fax: 07261 404-4504
Gebäude: Wilhelmstraße 14-16
Raum: 105
Aufgaben:

Kultur; Geschäftsstelle Heimattage