Startseite

Veranstaltungskalender

.Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September

01.07.2017 - 01.01.2022

Studienfahrt nach Wien

Kultur & Freizeittipps Sonstige Veranstaltungen Stadtteile Weiler

Veranstalter

Freunde des Lerchennest´s" - Friedrich der Gr.-Museum - e.V. Freunde des Lerchennest
Steinsfurt
Lerchenneststrasse 18
74889 Sinsheim

Beschreibung

Freunde des Lerchennestes - Friedrich der Große-Museum

 

Studienfahrt  nach Wien zu den Maria Theresia-Ausstellungen

 

Aus Anlass des 300. Geburtstages der Maria Theresia, der großen Habsburger Monarchin, unternehmen die Freunde des Lerchennestes vom 1. bis 7. Juli 2017 eine Studienfahrt nach Wien und ins Burgenland. Nebenden allgemeinen Sehenswürdigkeiten Wiens, wie Schloss Schönbrunn, die Hofburg, der Stephansdom usw., die in drei Stadtrundgängen bzw. Rundfahrten aufgeteilt besichtig werden, stehen natürlich Maria Theresias und ihre Sonderausstellungen in Wien und im Marchtal im Mittelpunkt der Reise, welche noch durch die Prachtbauten des Fürsten von Esterhazy und des Prinzen Eugen von Lothringen zwischen Wien und dem östlichen Burgenland abgerundet werden. Weitere Informationen sind unter Tel. Nr. 07261-61496 erhältlich.


19.07.2020 - 25.10.2020 | sonntags und feiertags von 14:00 - 16:30 Uhr

Sinsheimer Postgeschichte(n)

Ausstellungen & Vorträge

Veranstalter

Freunde des Lerchennest´s" - Friedrich der Gr.-Museum - e.V. Freunde des Lerchennest
Steinsfurt
Lerchenneststrasse 18
74889 Sinsheim

Veranstaltungsort

Museumshof Lerchennest Steinsfurt

Kurzbeschreibung

Seit Beginn des letzten Jahrhunderts hatte Sinsheim eine zentrale Stellung in der Postgeschichte inne. Sinsheim war ein wichtiger Knotenpunkt der Postbeförderung - schon in der Thurn- und Taxis-Epoche


Beschreibung

Die Ausstellung selbst legt den Schwerpunkt auf die Zeit der Kaiserlichen Post im 19. Jahrhundert und die Großherzogliche Post bis zum Ende der Deutschen Bundespost in den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Sie dokumentiert nicht nur die Sinsheimer Postgeschichte, sondern auch die seiner zwölf Stadtteile.

Der Briefmarken- und Münzen Sammlerverein Sinsheim, das Kreisarchiv des Rhein-Neckar-Kreises und die Freunde des Lerchennestes haben diese Dokumentation konzipiert und erstellt. 


23.07.2020 - 25.10.2020

Sonderausstellung "Alltagsmenschen" von Christel Lechner

Veranstalter

Stadt Sinsheim

Veranstaltungsort

Innenstadt Sinsheim

Beschreibung

Alltagsmenschen – so nennt die Wittener Bildhauerin Christel Lechner ihre Skulpturen, die vom 23. Juli bis Mitte Oktober 2020 überall in der Sinsheimer Innenstadt zu sehen sind. „Wer in deren Gesichter schaut, erkennt Menschen wie ‚Du und ich‘, Nachbarn, Verwandte wieder – eben Alltagsmenschen. Zumeist leicht übergewichtig, trotzen die Figuren den gängigen Modetrends und Schönheitsidealen. Gelebtes Leben ist die natürlichste Form der Schönheit“, meint Christel Lechner. „Natürlich sind wir im Alltag nicht immer perfekt, aber das macht uns ja als Menschen aus. Über 40 Skulpturen der deutschlandweit bekannten Künstlerin werden in Sinsheim unter freiem Himmel zu sehen sein. Christel Lechner ist für ihre lebensgroßen Skulpturen bekannt, die auf Ausstellungen und Inszenierungen nicht nur in vielen deutschen Städten, sondern auch in Österreich, Italien, Luxemburg, Belgien und den Niederlanden zu sehen waren. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht der Mensch im alltäglichen Leben. Sie arbeitet und entwickelt lebensgroße Figuren aus Beton, die sich in verschiedenen Inszenierungen wiederfinden. Ihre Skulpturen strahlen Wärme, Lebensfreude und anrührende Menschlichkeit aus. Den Betrachter/-innen wird ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und lässt innehalten und nachdenken. Man kann es förmlich spüren, dass man selber mitspielt. Die Künstlerin ist bereits in Sinsheim bekannt. Sie hat im Rahmen der FIFA Frauen WM 2011 fünf Alltagsmenschen vor der Volksbank realisiert. Ihre einmalige Sonderausstellung findet im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg 2020 statt.  

Vernissage: 22.07.2020, 11:00 Uhr in der Innenstadt Sinsheim  

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Volksbank Kraichgau. 


16.08.2020 - 15.02.2021 | Öffnungszeiten Lerchennest

Ausstellung „Sehnsucht nach Freiheit“

Veranstalter

Freunde des Lerchennest´s" - Friedrich der Gr.-Museum - e.V. Freunde des Lerchennest
Steinsfurt
Lerchenneststrasse 18
74889 Sinsheim

Veranstaltungsort

Lerchennest Steinsfurt
Steinsfurt
Lerchenneststraße 18
74889 Sinsheim

Beschreibung

Sonderausstellung über Kronprinz Friedrichs Fluchtabsichten und die Steinsfurter Ereignisse im August 1730: Während sich die Differenzen zwischen Vater und Sohn zuspitzen, gewinnt der Drang nach Freiheit beim Kronprinzen Friedrich von Preußen an Stärke. Der 18-jährige ist entschlossen, mit seinem Vater, König Friedrich Wilhelm I zu brechen und außer Landes zu fliehen. Die Ausstellung dokumentiert den Konflikt des Steinsfurter Fluchtversuchs und die dramatischen Folgen. 


01.10.2020

TESTEINTRAG

Musikschule

Veranstalter

Musikschule Sinsheim

02.10.2020 - 03.10.2020

Chor- und Orchesterkonzert

Veranstalter

Vokalensemble Sinsheim e.V. -More than just Voices-

Veranstaltungsort

Dr.-Sieber-Halle Sinsheim
Friedrichstraße 17
74889 Sinsheim

03.10.2020 11:00 - 11:30 Uhr

Musik zur Marktzeit

Kirchliche & religiöse Veranstaltungen Kultur & Freizeittipps Musik & Konzerte Unterhaltung
Homepage Gemeindewebsite

Veranstaltungsort

Stadtkirche Sinsheim

Kurzbeschreibung

Sinsharmonics und WErner Freiberger, Leitung


Beschreibung

Musik zur Marktzeit in der Stadtkirche Sinsheim am Samstag, den 03.10.2020 um 9.30 Uhr und 11 Uhr. In der letzten Musik zur Marktzeit sind die „Sinsharmonics“ zu Gast – ein Ensemble, dass viele in Sinsheim bereits kennen, aber unter einem anderen Namen: „Singers 4the Lord“. Die vier Damen Rebekka Roßnagel, Sabine Friebolin, Susanne Berthold und Silke Gmelin, die in dieser Besetzung schon seit 2015 zusammen sind, haben unter ihrem Leiter Werner Freiberger ein kleines Programm zusammengestellt, das man im weitesten Sinne unter dem Begriff „Sacropop“ zusammenfassen könnte. Da stehen bekannte Popsongs wie „All of me“ von John Legend und „From a distance“ von Bette Midler neben „Salvation“ von Jochen Rieger oder „Shakles“ von Warryn Campbell. Und es gibt auch eine „Kontrafaktur“: Eine geistliche Nachdichtung eines weltlichen Liedes unter Beibehaltung der Melodie. Es ergeht herzliche Einladung. Der Eintritt ist frei.Die Hygienevorschriften bitten wir, zu beachten.


03.10.2020 19:00 Uhr

Chor- und Orchesterkonzert

Musik & Konzerte Stadtteile Zentralort

Veranstalter

Vokalensemble Sinsheim e.V. -More than just Voices-

Veranstaltungsort

Dr.-Sieber-Halle Sinsheim
Friedrichstraße 17
74889 Sinsheim

03.10.2020 9:30-10:00

Musik zur Marktzeit

Kirchliche & religiöse Veranstaltungen Kultur & Freizeittipps Musik & Konzerte Unterhaltung
Homepage Gemeindewebsite

Veranstaltungsort

Stadtkirche Sinsheim

Kurzbeschreibung

Sinsharmonics und WErner Freiberger, Leitung


Beschreibung

Musik zur Marktzeit in der Stadtkirche Sinsheim am Samstag, den 03.10.2020 um 9.30 Uhr und 11 Uhr. In der letzten Musik zur Marktzeit sind die „Sinsharmonics“ zu Gast – ein Ensemble, dass viele in Sinsheim bereits kennen, aber unter einem anderen Namen: „Singers 4the Lord“. Die vier Damen Rebekka Roßnagel, Sabine Friebolin, Susanne Berthold und Silke Gmelin, die in dieser Besetzung schon seit 2015 zusammen sind, haben unter ihrem Leiter Werner Freiberger ein kleines Programm zusammengestellt, das man im weitesten Sinne unter dem Begriff „Sacropop“ zusammenfassen könnte. Da stehen bekannte Popsongs wie „All of me“ von John Legend und „From a distance“ von Bette Midler neben „Salvation“ von Jochen Rieger oder „Shakles“ von Warryn Campbell. Und es gibt auch eine „Kontrafaktur“: Eine geistliche Nachdichtung eines weltlichen Liedes unter Beibehaltung der Melodie. Es ergeht herzliche Einladung. Der Eintritt ist frei.Die Hygienevorschriften bitten wir, zu beachten.


04.10.2020 11:00 bis 16:00 Uhr

Klima Herbst – Erntedankfest in der KLIMA ARENA

Adersbach Ausstellungen & Vorträge Dühren Ehrstädt Eschelbach Feiern & Feste Führungen Gesellschaftliche Vielfalt Gesundheit & Soziales Hasselbach Hilsbach Hoffenheim Kultur & Freizeittipps Reihen Rohrbach Sonstige Veranstaltungen Sportveranstaltungen Stadtteile Steinsfurt Unterhaltung Veranstaltungen für Kinder Waldangelloch Weiler Zentralort

Veranstaltungsort

Klima Arena
Dietmar-Hopp-Straße 6
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Die Angebote in unserem Themenpark sind im Eintrittsticket enthalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  Informationen zum  Ticketerwerb gibt es unter www.klima-arena.de/events

Beschreibung

Zum Erntedank am 04.10. möchten wir mit Groß und Klein die „Feldfrüchte der Natur“ mit einem Aktionstag feiern. Dazu haben wir in der KLIMA ARENA gemeinsam mit Kooperationspartnern ein kunterbuntes Programm für euch in unserem Themenpark zusammengestellt. Ihr könnt rund 30 verschiedene Apfelsorten kennenlernen und mit einer alten Handpresse euren eigenen Apfelsaft keltern.  Die Äpfel zum Pressen werden gestellt – oder von euch mitgebracht. Wir basteln mit Herbstfrüchten und entwerfen unsere eigenen Spiele rund um die Bäume. Darüber hinaus haben wir ein spannendes Ratespiel und Impulsvorträge zu Themen rund um die Streuobstwiese vorbereitet. Kommt mit Freunden und Familie vorbei und genießt leckeren Zwiebel- oder Obstkuchen in unserem Bistro „Rene’s Kitchen“.

04.10.2020 11:00

Skulpturenrundgang

Führungen

Veranstalter

Freunde Sinsheimer Geschichte e.V.
Hauptstraße 90
74889 Sinsheim
Tel.: 072613912

Veranstaltungsort

Innenstadt Sinsheim

Kurzbeschreibung

Öffentlicher Rundgang zu den "Alltagsmenschen und anderen Kunstwerken. Treffpunkt vor dem Stadtmuseum, Hauptstr. 92. Teilnahmegebühr: 4 € für Erwachsene, 2 € für Kinder ab 6 Jahren. Eine vorherige Anmeldung in der Tourist-Info ist erforderlich. Tel. 07261 404-109, E-Mail: tourismus@sinsheim.de  Eventuell werden zwei Gruppen gebildet, da nicht mehr als 10 Personen in einer Gruppe sein sollen. 


Beschreibung

Ein Rundgang mit Emotionen Ob Provokation, ob schmunzelnde Emotion, ob Lebensfreude oder Alltagsbegegnungen; momentan ist unsere Stadt belebt von Skulpturen in Hülle und Fülle. Stadtführern Heide-Marie Kaiser lädt Sie zu einer Tour durch die Innenstadt ein. Besonderes Augenmerk wird sowohl auf bereits bekannte Plastiken als auch auf neue Installationen gelenkt! Neben den Alltagsmenschen von Christel Lechner führt der Weg zur Säule von Jürgen Goertz und den anderen Kunstwerken in unserer Kraichgaumetropole. Seien Sie willkommen!


04.10.2020 11:00 bis 13:00 Uhr

KLIMA ARENA bietet familienfreundliche Touren anlässlich des Stadtradelns

Adersbach Dühren Ehrstädt Eschelbach Führungen Gesellschaftliche Vielfalt Gesundheit & Soziales Hasselbach Hilsbach Hoffenheim Kultur & Freizeittipps Reihen Rohrbach Sportveranstaltungen Stadtteile Steinsfurt Unterhaltung Veranstaltungen für Kinder Waldangelloch Weiler Zentralort
Homepage Stadtradeln

Veranstaltungsort

Klima Arena
Dietmar-Hopp-Straße 6
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

20.09.20, 27.09.20 und 04.10.20 von 11:00 bis 13:00 Uhr


Beschreibung

Am Sonntag, 20. September, startet die Klimastiftung für Bürger gemeinsam mit dem routinierten Bike und Touren Guide Johannes Lang mit einer Reihe von geführten Radtouren rund um die KLIMA ARENA.   Die ca. zweistündige Tour, die für Teilnehmer jeden Alters geeignet ist, startet um 11:00 Uhr an der KLIMA ARENA, führt über Dühren, Hoffenheim, Daisbach, Rohrbach, Wiesental und Technik Museum Sinsheim zurück zur KLIMA ARENA. Für die Teilnahme sind lediglich zwei Bedingungen Voraussetzung: ein verkehrstüchtiges Fahrrad und das Tragen eines Fahrradhelms. Weitere Touren werden am Sonntag, 27. September und am Sonntag, 4. Oktober, jeweils ab 11:00 Uhr angeboten. Anmeldung bei Maria Chalupsky, Tel. 07261 1441110, E-Mail m.chalupsky@klima-arena.de.Das Angebot ist kostenfrei. Im Anschluss an die Radtour lädt die KLIMA ARENA alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die beim Stadtradeln mitmachen, zu einem kostenfreien Besuch der KLIMA ARENA ein. Jeder Teilnehmer ist herzlich willkommen.    


04.10.2020 14:00

Öffentliche Burgführung

Führungen

Veranstalter

Freunde Sinsheimer Geschichte e.V.
Hauptstraße 90
74889 Sinsheim
Tel.: 072613912

Veranstaltungsort

Burg Steinsberg

Kurzbeschreibung

Eine vorherige Anmeldung in der Tourist-Info ist erforderlich. Tel. 07261 404-109, E-Mail: tourismus@sinsheim.de

Treffpunkt am Parkplatz unterhalb der Burg beim Treppenaufgang (Basaltstein)

Teilnahmegebühr: 4 € für Erwachsene, 2 € für Kinder ab 6 Jahren

Eventuell werden zwei Gruppen gebildet, da nicht mehr als 10 Personen in einer Gruppe sein sollen. 


Beschreibung

Mit Burgfrau Juliana auf historischen Spuren

Sie wollen die Burg Steinsberg, den Kompass des Kraichgaus, näher kennenlernen? Lassen Sie sich von Burgfrau Juliana im historischen Gewand zu dem Beginn des 12. Jahrhunderts entführen. Sie wird Ihnen von der wechselvollen Geschichte der Adelsgeschlechter erzählen und Ihnen die sich ständig verändernden Besitzverhältnisse sowie die Baugeschichte der Burganlage näherbringen. Sie werden erfahren, warum ein Holzauge wachsam sein muss, wie man die Scharte auswetzen kann und warum jemand in die Bresche springt. Sind Sie neugierig geworden? Dann lassen Sie die Burgfrau Juliana alle Register ziehen, um Sie in die Geheimnisse der Burg Steinsberg einzuweihen.


04.10.2020 19:00 Uhr

invocanto Chorkonzert

Musik & Konzerte Weiler
Homepage www.invocanto.de

Veranstalter

invocanto Vokalensemble Weiler backgrounder
Weiler
Sinsheim
Mobil: 0172 4432716

Veranstaltungsort

Ev. Kirche Weiler

Kurzbeschreibung

Vivaldi, Pitoni, Monteverdi  --  Psalm-Vertonungen italienischer Barock-Komponisten


Beschreibung

Im Barockzeitalter war Italien noch zergliedert in eigenständige Teilstaaten. Hier entwickelten sich unterschiedliche musikalische Schulen, die in ihrer Ausprägung vom jeweiligen Geldgeber abhängig waren. Waren es einerseits staatliche Einrichtungen wie in Venedig, so war andererseits die Musikausübung in Rom Sache von steinreichen Kardinälen, die ihre Titularkirchen mit Musik erstklassiger Komponisten ausstatteten.
In unserem Programm stellen wir diese verschiedenen italienischen Musikstile des Barockzeitalters einander gegenüber.


05.10.2020 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Familientreff Hoffenheim (VERANSTALTUNG ABGESAGT)

Gesellschaftliche Vielfalt Gesundheit & Soziales Hoffenheim Kultur & Freizeittipps Veranstaltungen für Kinder

Veranstalter

Stadt Sinsheim / Campus Hoffenheim

Veranstaltungsort

„Anpfiff ins Leben"-Pavillon
Hoffenheim
Silbergasse 22a
74889 Sinsheim

Beschreibung

Was machen wir?
Die Eltern treffen sich, die Kinder spielen zusammen unter Aufsicht. Es gibt Obst und Kekse.
.

Wo?
Im Pavillon von Anpfiff ins Leben, Hoffenheim (Unterhalb der Schule am großen Wald) 
 

Muss ich etwas mitbringen oder bezahlen?

  • Es kostet nichts
  • Man muss sich nicht anmelden
  • Man muss nichts mitbringen  

 

Um was geht es?

Wir beschäftigen uns mit Fragen und Ideen rund um die Erziehung unserer Kinder und das Leben als Familie: Dabei wird es niemals langweilig. Es gibt viele neue Aufgaben. Jeden Tag lernt man dazu. Uns interessiert vor allem, wie geht es Ihnen dabei? Womit machen Sie ganz praktisch gute Erfahrungen und welche Themen beschäftigen Sie als Mutter und Vater?   In der Zeit von 14.30-16.00 Uhr können Sie montags vorbeischauen und bleiben, solange Sie möchten. Die Termine stehen auf der Rückseite. Wir freuen uns auf Sie! Ihre Kinder werden beaufsichtigt.        

Unsere Treffen sind offen für alle Familien und die Teilnahme ist kostenlos.

 

Kontakt:
Stefanie Sosa y Fink 
E-Mail: familie.plus@sinsheim.de 
Telefon: 07261 404 171


05.10.2020 19:30 Uhr

Kommunalpolitischer Gesprächsabend

Ausstellungen & Vorträge Dühren Eschelbach Gesellschaftliche Vielfalt Hoffenheim Kirchliche & religiöse Veranstaltungen Rohrbach Stadtteile Steinsfurt Weiler Zentralort

Veranstalter

Kolpingfamilie Sinsheim
Spielmannsklinge 1
74889 Sinsheim

Veranstaltungsort

Kath. Gemeindehaus Sinsheim
Werderstraße
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Vortrag und Gesprächsrunde mit Stadtrat Peter Hesch zu aktuellen Themen der Sinsheimer Stadtpolitik


Beschreibung

Die Situation im Gemeindehaus unterliegt Corona-Regeln, deshalb sieht das Angebot nun so aus:

Kommunalpolitischer Gesprächsabend mit Stadtrat Peter Hesch
Montag 05. Oktober 2020 um 19.30 Uhr
Katholisches Gemeindehaus, Gr./Kl. Saal, Zugang von der Werderstraße

Zutritt nur mit Mund-Nasenschutz, dieser ist während der Veranstaltung zu tragen (außer bei eventueller Getränkeaufnahme)
insgesamt maximal 35 Personen (Eingangskontrolle)
Eintragung in die Anwesenheitsliste (Name, Telefon), diese wird im Pfarrhaus 14 Tage lang aufbewahrt
(Kugelschreiber sind desinfiziert und werden nach einmaligem Gebrauch in die Box "benutzt" gegeben, bitte vor Ort beachten)

Eventuell kein Getränkeausschank, falls doch: die ausschenkende Person trägt Mund-Nasenschutz und Handschuhe, Getränke müssen am Ausschank abgeholt werden.

Die vorgesehenen Maßnahmen dienen dem Schutz aller Anwesenden, deshalb sollte die Teilnahme an der Veranstaltung möglich sein, wenn die persönliche Situation und die eigene Einstellung zu einer möglichen Gefährdung in die Entscheidung zum Besuch verantwortungsbewusst eingebracht werden.


06.10.2020 - 30.10.2020 | 08:00 Uhr - 16:00 Uhr

44.Jahresfotoausstellung der Mitglieder vom Fotoclub Sinsheim e.V. im DVF

Ausstellungen & Vorträge

Veranstalter

Fotoclub Sinsheim e.V.

Veranstaltungsort

Rathaus Sinsheim - Foyer

Beschreibung

Auch wenn die Zeiten durch Corona schwierig sind und Reisen, auf denen viele Fotos gemacht werden, fast nicht stattfinden konnten, haben die Mitglieder wieder über 100 Fotos für die Ausstellung im Rathaus ausgedruckt!
Große Aufgaben hatte man sich im Fotoclub für das aktuelle Jahr vorgenommen!
Eine Dokumentation der vielen geplanten Aktionen zu den Heimattagen war angedacht.
Geplant war auch ein Fotobuch über dieses Ereignis zu erstellen!
Leider kam es bekanntermaßen anders und so musste auch das für 2020 bei der Fotoausstellung gewählte Sonderthema „Heimattage“ geändert werden!
So werden viele der besten Fotos von den Mitgliedern aus dem Jahr 2019/2020
mit dem neuen Thema: „Die Farbe Blau“ ergänzt.
Da aus Gründen, der leider immer noch herrschenden Pandemie, keine öffentliche Vernissage stattfinden kann, wollen die ausstellenden Fotografinnen und Fotografen doch mit einem Gläschen Sekt, unter Berücksichtigung der Hygienestandards, auf die Ausstellung anstoßen!
Wir vom Fotoclub Sinsheim e.V. freuen uns über einen regen Besuch der Ausstellung im 1.OG im Sinsheimer Rathaus.
Im bereitliegenden Gästebuch, von dem wir uns wünschen, dass es rege genutzt wird, darf gerne Lob oder Kritik eintragen werden.
Die Fotoausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden.


07.10.2020 19:30 Uhr

Ein Volksfeind von Henrik Ibsen

Theater und Kino

Veranstalter

Badische Landesbühne/Stadt Sinsheim

Veranstaltungsort

Dr.-Sieber-Halle Sinsheim
Friedrichstraße 17
74889 Sinsheim

Beschreibung

Die Badische Landesbühne eröffnet die Spielzeit 2020.2021 mit Henrik Ibsens „Ein Volksfeind“ in einer Inszenierung von Carsten Ramm.
Badearzt Tomas Stockmann entdeckt, dass das Wasser des städtischen Kurba-des verseucht und hochgradig gesundheitsgefährdend ist. Grund dafür sind Industrieabfälle. Stockmann will den Umweltskandal publik machen und fordert die Neuverlegung der Wasserleitungen. In der ersten Empörung findet er viele Unterstützer. Als sein Bruder, der Bürgermeister der Stadt, vor den wirtschaftli-chen Folgen warnt, wendet sich das Blatt: Stockmann wird als Volksfeind dif-famiert. Ibsens packender „Ökokrimi“ ist angesichts der weltweiten Klimadis-kussion das Stück der Stunde!
Der Norweger Henrik Ibsen (1828-1906) ist einer der meistgespielten Dramati-ker der Welt. Nach einer Ausbildung zum Apotheker arbeitete er ab 1851 für verschiedene Theater als Autor und Dramaturg. Er hat sowohl dem Naturalis-mus in Skandinavien und Deutschland den Weg bereitet als auch das Drama des Symbolismus mitbegründet. In seinen gesellschaftskritischen Stücken be-schreibt er, ähnlich wie Anton Tschechow, Maxim Gorki und Gerhart Haupt-mann, die soziale und geistige Situation um die Wende des 19. Jahrhunderts. Ibsen verhandelt menschliche Themen, die noch heute aktuell sind oder gerade wiederkehren.
Mit: Martin Behlert, Cornelia Heilmann, Hannes Höchsmann, Fabian Jung, René Laier, Vivien Prahl, Tim Tegtmeier , Inszenierung: Carsten Ramm, Bühnen-bild/Lichtgestaltung: Tilo Schwarz, Kostüme Kerstin Oelker

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der gültigen Corona-Hygienevorschriften statt. Auf eine Einführung in die Produktion, auf eine Pause, auf die Garderobe sowie auf Bewirtung muss leider verzichtet werden. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes bis zum Erreichen des Sitzplatzes sowie beim Verlassen des Saales ist Pflicht, die vorgeschriebene Abstandsregelung von 1,50 m soll eingehalten werden. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Eintritt:
Kategorie I: 13,00 € / 9,00 €
Kategorie II: 12,00 € / 8,00 €

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Ersatzdienstleistende, Helfer und Helferinnen im Freiwilligen sozialen Jahr, ALG II-Empfänger und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises.

Vorverkauf:
Buchhandlung Doll

Eine Abendkasse wird bei dieser Veranstaltung nicht zur Verfügung stehen.


08.10.2020 19:30 Uhr

"Nabel des Kraichgaus". Ein Streifzug durch die frühneuzeitliche Geschichte Sinsheims

Ausstellungen & Vorträge Heimattage Kultur & Freizeittipps Zentralort

Veranstalter

Stadtmuseum Sinsheim
Haupstraße 92
74889 Sinsheim
Tel.: 07261 404-950

Veranstaltungsort

Bürgersaal Stadtmuseum

Kurzbeschreibung

Die gesellschaftlichen Umwälzungen und Erschütterungen, die vom 16. bis 18. Jahrhundert die Kurpfalz erfassten, wirkten auch unmittelbar auf die Sinsheimer Bevölkerung. Historiker und Stadtarchivar Dr. Marco Neumaier zeichnet das lebendige Bild einer spannenden Epoche in der Geschichte Sinsheims


Beschreibung

Die gesellschaftlichen Umwälzungen und Erschütterungen, die vom 16. bis 18. Jahrhundert die Kurpfalz erfassten, wirkten auch unmittelbar auf die Sinsheimer Bevölkerung. Ihre Perspektive steht demnach im Mittelpunkt dieses Vortrags. Wie gestaltete sich ihr Verhältnis zu den eigenen Landesherren und den Familien der benachbarten Kraichgauer Ritterschaft? Was veränderte die Zerstörung der Stadt im Jahr 1689? Mit welchen Herausforderungen sahen sich die Sinsheimer durch das Nebeneinander von vier Konfessionen konfrontiert? Anhand ausgewählter Episoden thematisiert Historiker und Stadtarchivar Dr. Neumaier diese und weitere Aspekte und zeichnet das lebendige Bild einer spannenden Epoche in der Geschichte Sinsheims.

Eintritt: Frei


09.10.2020 - 10.10.2020 | 17:00-15:00

Seminar: Armut ist ganz anders (VERANSTALTUNG ABGESAGT)

Gesundheit & Soziales Kirchliche & religiöse Veranstaltungen

Veranstalter

DMG interpersonal e.V.

Veranstaltungsort

Buchenauerhof, Gelände DMG int. e.V.

Kurzbeschreibung

Armut ist ganz anders - Hilfe ohne Entmündigung Haben Sie bei dem Wort „Armut“ einen dieser beiden Reflexe? Zum Geldbeutel greifen und sich auf eine gute Tat vorbereiten. Oder denken: „Schon wieder jemand der etwas will, ich kann doch nicht allen helfen!“ Dann ist dieses Seminar richtig für Sie. Denn genau darum geht es NICHT!


Beschreibung

Armut ist ganz anders - Hilfe ohne Entmündigung Haben Sie bei dem Wort „Armut“ einen dieser beiden Reflexe? Zum Geldbeutel greifen und sich auf eine gute Tat vorbereiten. Oder denken: „Schon wieder jemand der etwas will, ich kann doch nicht allen helfen!“ Dann ist dieses Seminar richtig für Sie. Denn genau darum geht es NICHT! Natürlich werden wir auch von der sogenannten „absoluten Armut“ sprechen, wenn Menschen wirklich nichts haben, aber mehr noch von der „relativen Armut“: dem Gefühl machtlos zu sein; unfähig, sich Gehör zu verschaffen. Lassen Sie uns miteinander einen ungeschönten Blick auf die moderne Welt und ihre Nöte wagen. Aber auch miteinander Perspektiven aus unserem Glauben heraus entwickeln, wie beide Arten der Armut wirksam bekämpft werden können und wo es sich lohnt, dass wir uns als Christen einbringen. Ein nachdenkliches Wochenende, das Wirkung haben wird!


 

Stadtverwaltung Sinsheim

Amt für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelmstraße 14-18
74889 Sinsheim

Abteilung Kultur, Sport und Vereine

Elena Aleev

Sachbearbeiterin

Tel.: 07261 404-168
Fax: 07261 404-4504
Gebäude: Wilhelmstraße 14-16
Raum: 105
Aufgaben:

Kultur