Startseite

Weitere Großveranstaltungsabsagen

Sinsheimer Herbst und Weihnachtsmarkt fallen in diesem Jahr aus

Viele Menschen auf Bierbänken unter dem Baum am Karlsplatz
Bild (Stadt Sinsheim): Viele Menschen auf einem Fleck wird es in diesem Jahr nicht geben - weder beim Sinsheimer Herbst…
Menschenmenge bei Dunkelheit auf dem beleuchteten Weihnachtsmarkt am Kirchplatz
Bild (Stadt Sinsheim) … noch auf dem Sinsheimer Weihnachtsmarkt

Nachdem das offizielle Landesfest Baden-Württembergs, die Heimattage 2020, abgesagt wurden, wurde nach der Ministerpräsidentenkonferenz am 17. Juni 2020 und der einhergehenden Entscheidung, dass Großveranstaltungen bis mindestens 31. Oktober verboten bleiben sollen, beschlossen, auch den diesjährigen Sinsheimer Herbst abzusagen. Traditionell lädt das Wirtschaftsforum Sinsheim e.V. am zweiten Sonntag im Oktober zum Sinsheimer Herbst in die Innenstadt ein und lockte damit in der Vergangenheit mehrere tausend Besucher an. „Es gibt zur Absage leider keine Alternative. Selbstverständlich tragen wir diese Entscheidung mit. Auch wenn unser beliebter Herbstmarkt in diesem Jahr nicht stattfinden kann, sind unsere Mitgliedsbetriebe stets zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da. Bitte leisten auch Sie einen Beitrag in dieser herausfordernden Zeit und unterstützen Sie unseren Einzelhandel und unsere Gastronomie durch Ihren Einkauf.“, so Klaus Gaude vom Wirtschaftsforum Sinsheim e.V.

Auch den Sinsheimer Weihnachtsmarkt trifft es. Er kann auf dem Kirchplatz nicht stattfinden, da Kontaktverfolgungen und Hygieneregeln nicht lückenlos sichergestellt werden können. Das Virus und alle damit einhergehenden Maßnahmen stellen weiterhin einen großen Unsicherheitsfaktor in der langfristigen Planung von Veranstaltungen dar. Die Planungen für den Weihnachtsmarkt müssten bereits jetzt anlaufen. Dafür sind finanzieller, zeitlicher und personeller Aufwand nötig. Solange der künftige Verlauf der Pandemie und mögliche Verlängerungen von Veranstaltungsverboten völlig unklar sind, ist das Risiko nicht tragbar. „Auch wenn uns die Entscheidung nicht leichtfiel, haben wir haben uns entschlossen, ein frühzeitiges Signal an alle Beteiligten zu senden“, erklärt Oberbürgermeister Jörg Albrecht. „Wir bedauern die Situation sehr, hoffen aber gleichzeitig auf das anhaltende Verständnis der Bevölkerung. Bislang haben wir sehr gute Erfahrungen mit unserem klaren Bekenntnis zur Risikominimierung gemacht. Für den Rückhalt, den wir dafür erfahren, bin ich sehr dankbar.“

Die Stadt Sinsheim folgt der Einigung von Bund und Ländern zum Vorgehen im Kampf gegen die Coronapandemie und leistet damit weiterhin ihren Beitrag, Risiken zu minimieren und Ansteckungen zu vermeiden.

 

Stadtverwaltung Sinsheim

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261 404-0
Fax: 07261 404-165


Pressestelle

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261  404-172

E-Mail-Kontakt

Möchten Sie in den Presseverteiler der Stadt Sinsheim aufgenommen werden, wenden Sie sich bitte per  E-Mail an die Pressestelle.