Startseite

Treffen der touristischen Leistungsträger in Eschelbronn

Sinsheimer Erlebnisregion

Schreiner- und Heimatmuseum hinterlässt bleibende Eindrücke

Bild (Stadt Sinsheim): Das Eschelbronner Schreiner- und Heimatmuseum hinterlässt bleibende Eindrücke

Mit einer stattlichen Teilnehmerzahl trafen die touristischen Leistungsträger aus der Sinsheimer Erlebnisregion zu einem Besuch im Schreiner- und Heimatmuseum Eschelbronn ein.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Marco Siesing und den Vorsitzenden des Vereins, Herrn Heilmann, wurden die Besucher in vier Gruppen durch das umfangreiche Museum in den Räumlichkeiten des ehemaligen Eschelbronner Schulhauses geführt. Die Gäste waren sichtlich überrascht von dem überragenden Angebot an alten Maschinen, Gerätschaften und Werkzeugen. Die einstigen Klassenräume wurden abgeteilt in Werkstätten für Handwerker, die früher in jedem Ort zu finden waren. Da waren Schuster, Korbflechter, Buchdrucker, Küfer, Maler, Drechsler, Holzbildhauer etc. und in jedem Bereich befand sich das passende Werkzeug und Arbeitsmaterial. Das Schreiner-handwerk nimmt im Museum einen breiten Raum ein. Eschelbronn war bis in die 70er Jahre der Ort, in dem man seine Möbel herstellen ließ. Die dortigen Schreinerwerkstätten und -fabriken belieferten Händler in ganz Deutschland. Die noch heute bestehende Bahnlinie machte den Transport möglich. Bei der Führung durch das Schreinermuseum wurden die Teilnehmer mit detaillierten
 
Informationen zur Bearbeitung und Verwendung von Holz versorgt, z.B. wie Furnier hergestellt wird, mit wieviel Aufwand ein Holzteil geschliffen oder lackiert wird und vieles mehr.
Der Verwendung von Holz waren keine Grenzen gesetzt, doch die Eschelbronner spezialisierten sich auf die Herstellung von Mobiliar, das gerade nach dem 2. Weltkrieg sehr begehrt war.
Im Verlauf der Führung wurde den Besuchern klar, dass sie längst nicht alles gesehen und gehört hatten – ein guter Grund, das Museum ein weiteres Mal aufzusuchen. Das geht jedoch nur mit vorheriger Anmeldung, weil das Schreiner- und Heimatmuseum mit Ausnahme von wenigen Terminen, die auf der eigenen Internetseite www.schreinermuseum.de aufgeführt sind, keine regelmäßigen Öffnungszeiten hat.
Voller Lob für die hervorragende Betreuung durch die Vereinsmitglieder ließen die touristischen Leistungsträger den Abend im benachbarten Gasthaus zum Löwen bei griechischen Spezialitäten ausklingen. Eschelbronn hat auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck bei den Teilnehmern hinterlassen.

 

Stadtverwaltung Sinsheim

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261 404-0
Fax: 07261 404-165


Pressestelle

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Tel.:07261  404-119 / -172

E-Mail-Kontakt

Möchten Sie in den Presseverteiler der Stadt Sinsheim aufgenommen werden, wenden Sie sich bitte per  E-Mail an die Pressestelle.