Startseite

Schrittweise Wiederaufnahme des Übungsbetriebs der Feuerwehr

Wichtiges Training für notwendige Routine

Am 30.03.2021 hat die Feuerwehr seitens des Innenministerium neue Handlungsempfehlungen für die Durchführung von Feuerwehrübungen bekommen. Dies ermöglicht die schrittweise Wiederaufnahme des Übungsbetriebs unter Einhaltung fester Rahmenbedingungen, denen die Feuerwehr Sinsheim in ihrem überarbeiteten Hygienekonzept nachkommt.

„Wir merken durchaus, dass wir seit zwischenzeitlich mehr als einem Jahr quasi keine Übungen mehr durchführen konnten“, erläutert Stadtbrandmeister Michael Hess. „Obwohl die Einsätze auch am vergangenen Wochenende sehr gut gemeistert wurden, drängen unsere Feuerwehrleute auf die Wiederaufnahme des Übungsbetriebs.“ Es fehle an Routine, einige Kameraden fühlten sich längst nicht mehr so sicher und souverän wie vor Beginn der Pandemie. Gerade einmal drei Wochen war der Übungsbetrieb im vergangen Jahr möglich gewesen, bevor er mit dem erneuten Steigen der Infektionszahlen zum Herbst wieder zum Erliegen kam.
 
Nun sind die Ausbildung im mobilen Brandübungscontainer und der Truppführerlehrgang unter Coronabedingungen wieder angelaufen. Ermöglicht wird das auch dadurch, dass die Stadt der Feuerwehr SARS-CoV-2 Rapid Antigen Selbsttests zur Verfügung gestellt hat. Voraussetzung für den Übungsbetrieb ist eine Teilnehmerzahl von maximal zehn Personen pro Übung im Abstand von jeweils 14 Tagen. Übungen finden ausschließlich im Freien statt. Vor Übungsbeginn findet eine angeleitete Selbsttestung statt. Unter denselben Bedingungen bereitet die Feuerwehr Sinsheim derzeit den Übungsbetrieb für alle Abteilungen ab dem 26. April vor.
 
„Stand heute können wir am 26. April wieder mit dem Übungsbetrieb in allen Abteilungen beginnen“, so Hess. „Wir hoffen sehr, dass uns das dauerhaft möglich bleibt.“ Übungen sind in der Feuerwehr nicht nur für die Routine in Brand- oder Katastrophenfällen von äußerster Wichtigkeit, das regelmäßige gemeinsame Üben stärk auch das verbindende Gemeinschaftsgefühl, das im Einsatzfall unerlässlich für schnelle Abläufe ist.
 
Die Jugendfeuerwehr pausiert ihren Übungsbetrieb weiterhin. Die Jugendgruppen einzelner Abteilung bieten seit Beginn der Pandemie Online-Veranstaltungen an, um mit dem Nachwuchs in Kontakt zu bleiben und die Motivation aufrecht zu erhalten. Bei einem Inzidenzwert unter 100 ist auch der Übungsbetrieb für die Jugendfeuerwehr in Orientierung an die Coronaverordnung Kinder- und Jugendarbeit wieder möglich. Die Feuerwehr Sinsheim bereitet sich darauf bereits intensiv vor, um auch in diesem Bereich schnellstmöglich wieder loslegen zu können.

 

Stadtverwaltung Sinsheim

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261 404-0
Fax: 07261 404-165


Pressestelle

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261  404-172

E-Mail-Kontakt

Möchten Sie in den Presseverteiler der Stadt Sinsheim aufgenommen werden, wenden Sie sich bitte per  E-Mail an die Pressestelle.