Startseite

Rückerstattung von Entwässerungsgebühren

Nach § 40 der Abwassersatzung (676 KB)werden Abwassermengen, welche nachweislich nicht in die öffentliche Kanalisation eingeleitet werden, zurückerstattet.

Von dieser Rückerstattung (Absetzung von den Schmutzwassergebühren) ist eine Wassermenge in Höhe von 15m³ pro Jahr ausgenommen, soweit der Nachweis über die abzusetzende Wassermenge nicht durch einen, den eichrechtlichen Vorschriften entsprechenden Zwischenzähler erbracht wird.

Eine Rückerstattung kann aufgrund von folgenden Punkten erfolgen:

  • Rohrbruch
  • Viehhaltung
  • Backwarenherstellung
  • Betrieb einer Autowaschanlage

Entsprechende Anträge zur Rückerstattung von Entwässerungsgebühren (Schmutzwassergebühren) ohne Messeinrichtung (Wasserzähler) müssen bis zum Ablauf eines Monates nach Bekanntgabe des Gebührenbescheides gestellt werden.

Diesen finden Sie hier.

 


Werkleiter: Andreas Uhler

Postanschrift: Stadtwerke Sinsheim
Wilhelmstraße 14-18
74889 Sinsheim