Startseite

Angebote für Kinder, Jugendliche und Eltern während des Corona-Lockdowns

Das Amt für Bildung, Familie und Soziales informiert

Kinderhände, die an Schnüren einen Ball halten
Bild (Stadt Sinsheim): Auch im Lockdown gibt es zahlreiche hiflreiche Angebote für Eltern, Kinder und Jugendliche. Symbolbild, entstanden vor Ausbruch der Coronakrise.

Die anhaltende Corona-Pandemie ist eine Herausforderung für alle, besonders aber für Kinder, Jugendliche und für ihre Familien. Diese Zeit, in der Kindergärten und Schulen geschlossen sind und viele Freizeit- und Vereinsangebote nicht zur Verfügung stehen, stellt eine besondere Belastungsprobe dar. Umso wichtiger, dass es auch in diesem erneuten und anhaltenden Lockdown städtische Angebote gibt, bei denen man Kontakt, Beratung und Unterstützung erhalten kann.

Angebot für Familien mit Kindern von 0 - 6 Jahren
Der Familientreff Hoffenheim bietet eine offene Sprechzeit für Familien mit kleinen Kindern im Alter zwischen 0 und 6 Jahren an. Wer mit der städtischen Fachberatung Stefanie Sosa y Fink ein Anliegen zum Familienleben am Telefon besprechen möchte, kann anrufen oder eine E-Mail senden, dann wird ein Telefontermin vereinbart. Kontakt: 07261 / 404 171 oder per E-Mail: familie.plus@sinsheim.de
 
Schulsozialarbeit der Stadt Sinsheim ist konstant erreichbar
Präsenzunterricht ist zurzeit nicht möglich. Schüler organisieren ihre Lerninhalte zu Hause. Hier sind Eigenverantwortung und Selbstorganisation gefragt. Die meisten Kinder verbringen ihren gesamten Tag daheim. Nicht nur in der Freizeit, sondern auch während der Unterrichtszeit spielen Smartphone, PC und Internet eine Hauptrolle. Familien stehen vor der Herausforderung, dass sie den kompletten Tag gemeinsam in den eigenen vier Wänden organisieren müssen. Hier entsteht viel Konfliktpotential: Sorgen und Stress, Vereinsamung und Depression, Streit und Aggression sind Themen, die in einer Pandemie zunehmen. Hier ist es wichtig, kompetente Unterstützungsangebote zu haben, die einfach und zeitnah zur Verfügung stehen. Und manchmal braucht man einfach nur eine Möglichkeit, sich mit jemandem auszutauschen, ein offenes Ohr oder ein paar Tipps für den Alltag.
Auch während der Zeit des Homeschoolings sind die Mitarbeiterinnen der Schulsozialarbeit erreichbar. Kinder, Eltern und auch Lehrkräfte können das Gesprächsangebot nutzen. Falls die Schulsozialarbeiterin zum Zeitpunkt des Anrufs nicht erreichbar sein sollte, erhalten anrufer einen Rückruf, sofern sie Namen und Telefonnummer hinterlassen.


Hier die Kontaktdaten der Schulsozialarbeit in Trägerschaft der Stadt Sinsheim:


Grundschulen Dühren, Hilsbach/Weiler, Wingertsbergschule Reihen und (in Vertretung) Grundschule Rohrbach:
Susanne Berthold: 0173 / 3792101, schulsozialarbeit.berthold@sinsheim.de

Carl-Orff-Schule:
Anja Glück: 07261 / 404-674, schulsozialarbeit.cos@sinsheim.de


Theodor-Heuss-Schule:
Karen Botosch: 0173 / 3862430, schulsozialarbeit.ths@sinsheim.de


Kraichgau Realschule:
Monika Fink-Adebayo: 07261 / 404-470, schulsozialarbeit.krs@sinsheim.de


Wilhelmi-Gymnasium und (in Vertretung) Schule am Giebel Steinsfurt:
Katja Himmelmann: 07261 / 404-691, schulsozialarbeit.whg@sinsheim.de
 
Das Jugendhaus ist mit neuen Angeboten „am Start“
Nicht nur Kindergärten und Schulen, auch das Jugendhaus ist vom Lockdown betroffen: Der reguläre „offene Betrieb“ kann momentan leider nicht stattfinden. Das Mitarbeiterteam des Jugendhauses ist trotzdem präsent, und es gibt jede Menge Alternativangebote: Wer Unterstützung bei Schule, Hausaufgaben, Bewerbungen oder Berichtsheft benötigt, oder auch einfach nur ein wenig quatschen möchte, kann sich per Videoanruf oder Telefon im Jugendhaus melden. Hierfür gibt es von Dienstag bis Freitag ein festes Zeitfenster von 12:00 bis 13:00 Uhr. Es können aber auch problemlos andere Termine abgesprochen werden.
Von 13:00 bis 14:00 Uhr gibt es „Walk & Talk“: Gemeinsame Spaziergänge an der frischen Luft, mal rauskommen, sich bewegen und jemanden zum Reden haben. (Einzelspaziergänge. Bitte vorher kurz anmelden.)
In der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr bietet das Jugendhaus-Team „Online Zocken“ an. Dienstag bis Freitag können zum Beispiel Fortnite oder Ludo King gezockt werden, aber gerne auch andere Games.
Kontakt: 07261 / 404-282 oder 0173 / 5435218 oder per E-Mail: jugendhaus@sinsheim.de.
Die aktuellen Informationen sind auf den Social-Media-Kanälen des Jugendhauses zu finden:
Insta: @jugendhaussinsheim oder Facebook: JuHa SNH oder Jugendhaus Sinsheim
 
Die Jugendberufshilfe - Unterstützung beim Übergang Schule / Beruf
Für alle Jugendlichen, die sich auf das Ende ihrer Schulzeit zu bewegen, stehen wichtige Fragen zur Klärung an: Wie soll es weitergehen? Berufliche Schule, Ausbildung oder Studium? Welcher Beruf kommt in Frage? Wie schreibt man eine Bewerbung? Wo kann ich ein Praktikum machen? Welche Stärken habe ich? Welche Fähigkeiten werden im Berufsalltag von mir verlangt? In Pandemiezeiten sind leider auch die Möglichkeiten der beruflichen Orientierung stark eingeschränkt: Ausbildungsplätze werden gestrichen, Praktika sind kaum noch möglich, Ausbildungsmessen werden abgesagt, die Berufsberatung ist eingeschränkt, usw.
Die Jugendberufshilfe der Stadt Sinsheim unterstützt in erster Linie die Schüler der Carl-Orff-Schule bei der Klärung dieser Fragen. Judith Prager ist aber grundsätzlich ansprechbar für Fragen, die mit dem Übergang zwischen Schule und Beruf zusammenhängen. Kontakt: 0162 / 2185937 oder per E-Mail: jugendberufshilfe@sinsheim.de
 
JuMo – im Wiesental, beim Streetwalk in der Stadt und im World Wide Web
JuMo, die Mobile Jugendarbeit in Sinsheim, ist zurück aus der Winterpause. Laura Olbert kann beim „Streetwalk“ im Stadtgebiet angetroffen werden und ist darüber hinaus wie gewohnt erreichbar:
Kontakt: 0176 / 16910176 oder per E-Mail: jumo@sinsheim.de
Und natürlich im www bei Facebook: de/jumosnh, bei Insta: @jumo.snh oder auf www.is.gd/jumosnh
 
Jugendseiten auf der städtischen Homepage
Alle Angebote der städtischen Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit werden unter dem Dach des Kinder- und Jugendreferats koordiniert. Die entsprechenden Informationen und Kontaktdaten finden sich auf der Homepage der Stadt Sinsheim unter www.is.gd/jugendsnh.

 

Stadtverwaltung Sinsheim

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261 404-0
Fax: 07261 404-165


Pressestelle

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261  404-172

E-Mail-Kontakt

Möchten Sie in den Presseverteiler der Stadt Sinsheim aufgenommen werden, wenden Sie sich bitte per  E-Mail an die Pressestelle.