Startseite

"WIR ERNTEN, WAS WIR SÄEN"

Mobile Jugendarbeit als belastbares und verlässliches Kontaktangebot in der Lebenswelt junger Menschen hat zum Ziel, die Teilhabe an der Gesellschaft zu fördern sowie soziale Benachteiligungen abzubauen.

JuMo initiiert Netzwerke zwischen Jugendlichen, der Kommune, Schulen, Vereinen und allen, die mit jungen Menschen zu tun haben. Durch die Anstiftung von Kooperationen werden örtliche Potenziale und lokale Netzwerke gestärkt und weiter ausgebaut. Synergieeffekte, die sonst kaum erreicht werden können.

Weitere Ziele von JuMo:

  • Schaffung und Erhalt von öffentlichen Räumen für junge Menschen
  • Zeilgruppenspezifische Beteiligungsformen im öffentlichen Raum
  • Begleitung von Gruppen, die sich in Räumen bewegen, die durch JuMo initiiert wurden
  • Unterstützung und Förderung spezifischer Jugendkulturen
  • Verbesserung und Schaffung von Angeboten im Lebensraum der Adressaten
  • Erlebnispädagogisches Lernen zum Erfahren persönlicher Grenzen und Stärken
  • Angebote zur Stärkung des gruppenbezogenen und individuellen Selbstwertgefühls
  • Verbesserung der sozialen Infrastruktur und der Lebenssituation der Adressat*innen im Gemeinwesen
  • Gremienarbeit, Kooperation, fach- und ressortübergreifende Vernetzung
  • Anlaufstelle für individuelle Unterstützung
  • "Sprachrohr": Interessenvertretung zwischen Szenen und Verwaltung, zum Beispiel für die Graffitiszene und die Skateparknutzer*innen der Stadt

Zur Erreichung dieser Ziele nutzt JuMo folgende Arbeitsformen:

  • Aufsuchende Jugendarbeit (Streetwork)
  • Gruppenarbeit (szene- und cliquenbezogene Angebote)
  • Gemeinwesenarbeit (sozialraum- und lebensweltbezogene Tätigkeiten)
  • Einzelarbeit (individuelle Unterstützung und Begleitung)
 

Stadtverwaltung Sinsheim

Abteilung für Familie, Jugend und Soziales
Wilhelmstraße 18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261 404-155
Fax: 07261 404-4540