Startseite

Neuzugewanderte in Sinsheim

Zuständig für allgemeine Fragen ist der Integrationsbeauftragte

Frederik Böna
Werderstr. 1
74889 Sinsheim

Tel. 07261 404164

E-Mail:  fluechtlinge@sinsheim.de 

Für die Einzelfallhilfe der Personen in der Anschlussunterbringung sind die Integrationsmanagerinnen zuständig:

Hannah Fürst und Marlena Stoll
Werderstr. 1
74889 Sinsheim

Tel. Frau Fürst: 07261 404 389
Tel. Frau Stoll: 07261 404 357

E-Mail: integrationsmanagement@sinsheim.de

Ehrenamtliche Hilfe für Neuzugewanderte in Sinsheim

Sinsheim als traditioneller Standort eines Flüchtlingsheims und inzwischen sehr beliebtem Ort für Personen in der Anschlussunterbringung, hatte schon immer ein Auge auf „seine Flüchtlinge“. Örtliche Engagierte, wie zum Beispiel die Leute der Sinsheimer Arbeitsgemeinschaft Migration e. V.  "S.A.M." bieten seit Jahren Kontakt und konkrete Unterstützung an. 

Ansprechpersonen für die Arbeit mit Neuzugewanderten finden Sie in der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde, in der Moscheegemeinde, bei Diakonie und Caritas, beim Internationalen Bund (IB) und bei der Freiwilligenbörse der Stadt Sinsheim und beim Deutschen Roten Kreuz in Sinsheim

Damit dieser allseits vorhandene gute Wille und das Engagement auch gezielt an­kom­men, haben sich die in der Flüchtlingshilfe aktiven Organisationen zu einem Lokalen Bündnis für Flüchtlingshilfe zusammengeschlossen. In diesem Bündnis sprechen sich Vertreter aller aktiven Organisationen untereinander ab.

Ansprechpartner für die aktiven Ehrenamtlichen sind die jeweils tätigen Organisationen.  Das Lokale Bündnis versteht sich als Service-Stelle für die einzelnen Teams. Auf dieser Ebene werden Informationen
und Materialien für die Arbeit mit Neuzugewanderten weitergegeben, es werden gemeinsame Veranstaltungen und Aktionen besprochen.

Die Vernetzung soll es den Beteiligten erleichtern, gemeinsame Projekte zur Integration von Neuzugewanderten in den Kommunen umzusetzen.

Weiterführende Informationen:

Wer sich in diesem Arbeitsfeld engagieren möchte, kann sich hierzu direkt an eine der beteiligten Organisationen wenden. Gebraucht wird zum Beispiel Nachhilfe für die Ausbildung oder zum Erlernen der Deutschen Sprache. Den Kontakt stellt gerne die Freiwilligenbörse der Stadt Sinsheim her. Sie ist während der Sprechzeiten zu erreichen unter Tel. 07261 404-279 (Mo 16-18, Di 10-12 und Mi 15-17)  E-Mail: ehrenamt@sinsheim.de

Der Koordinator des Lokalen Bündnisses für Flüchtlingshilfe ist unter Tel 07261 404 164 (Mo 15-17 und Mi 11-13 Uhr) zur erreichen. E-Mail: fluechtlinge@sinsheim.de  

Bitte unterstützen Sie die Arbeit der ehren- und hauptamtlichen Flüchtlingshelferinnen und –helfer dadurch, dass Sie grundsätzlich nur über die genannten Wege Hilfe anbieten. Sachspenden können in den Flüchtlingsheimen aus Platzgründen nicht gelagert werden. Diese Sachspenden können bei folgenden Institutionen abgegeben werden:

Dreamcenter, Carl-Benz-Str. 5, Sinsheim, E-mail: spende@dreamcenter.de, zur Homepage
DRK Kleiderladen – 'Jacke wie Hose' im Quellbergweg 19a in 74889 Sinsheim oder in der Siemensstraße 36 in 69123 Heidelberg-Pfaffengrund, beide zu erreichen unter der Tel. 06221 90 100 (Bitte vorher anfragen, was aktuell benötigt wird), zur Homepage

 Auf der Internetseite www.flüchtlingshilfe-bw.de kann ein Newsletter zu Projektbeispielen und mit vielen Praxistipps abonniert werden.

 

Stadtverwaltung Sinsheim

Lokales Bündnis für Flüchtlingshilfe
Wilhelmstraße 14-16
74889 Sinsheim

07261 404 164

E-Mail