Startseite
Leistungen

Melderegister - Auskunftssperre beantragen

Mit einer Auskunftssperre können Sie erreichen, dass Ihre Wohnortgemeinde nur noch in eng begrenzten Ausnahmefällen eine Melderegisterauskunft (zum Beispiel Name, Anschrift) zu Ihren Daten erteilt.

Tipp: Sie möchten nur die Weitergabe Ihrer Daten verhindern an:

  • Adressbuchverlage
  • Presse, Rundfunk und Mandatsträger zur Veröffentlichung von Alters- und Ehejubiläen
  • Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen bei Wahlen und Abstimmungen
  • die Bundeswehr

Für diese Fälle reicht es aus, wenn Sie bei Ihrer Wohnsitzgemeinde Widerspruch gegen die Auskunftserteilung einlegen. Für einen solchen Widerspruch sind keine Begründung und kein schutzwürdiges Interesse erforderlich.

Zuständige Stelle

die Meldebehörde Ihres Wohnortes

Meldebehörde ist

  • die Gemeinde-/Stadtverwaltung Ihres Wohnortes oder
  • die Verwaltungsgemeinschaft oder die Gemeinde, die die Aufgaben der Meldebehörde für Ihre Wohnortgemeinde erfüllt.
Bürgerbüro

Persönlicher Kontakt

Monika Schnetzer
Leiterin des Bürgerbüros
Telefon07261 404-134
Fax07261 404-4519
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 038
Aufgaben Bürgerservice
Svenja Dominke
Sachbearbeiterin
Telefon07261 404-136
Fax07261 404-4519
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 038
Aufgaben Bürgerservice
Jan Müller

Sachbearbeiter

Telefon07261 404-136
Fax07261 404-4519
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 038
Aufgaben

Bürgerservice

Hermine Schlichter

Sachbearbeiterin

Telefon07261 404-136
Fax07261 404-4519
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 038
Aufgaben

Bürgerservice

Janina Schnautz

Sachbearbeiterin

Telefon07261 404-136
Fax07261 404-4519
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 038
Aufgaben

Bürgerservice

Verwaltungsstelle Adersbach

Persönlicher Kontakt

Alexander Hotz
Ortsvorsteher Adersbach
Telefon07261 404-500
Fax07261 404-4587
Gebäude Mittelstraße 21
Ilka Hack
Sachbearbeiterin
Telefon07261 404-500
Fax07261 404-4587
Gebäude Mittelstraße 21
Aufgaben Bürgerservice; Geschäftsstelle Ortschaftsrat Adersbach
Verwaltungsstelle Dühren

Persönlicher Kontakt

Alexander Speer
Ortsvorsteher Dühren
Telefon07261 404-505
Fax07261 404-4584
Gebäude Karlsruher Straße 54
Ute Kirsch
Sachbearbeiterin
Telefon07261 404-505
Fax07261 404-4584
Gebäude Karlsruher Straße 54
Aufgaben Bürgerservice; Geschäftsstelle Ortschaftsrat Dühren
Verwaltungsstelle Ehrstädt

Persönlicher Kontakt

Frank Wintterle
Ortsvorsteher Ehrstädt
Telefon07261 404-510
Fax07261 404-4591
Gebäude Ehrenstraße 8
Birgit Schöner
Sachbearbeiterin
Telefon07261 404-510
Fax07261 404-4591
Gebäude Ehrenstraße 8
Aufgaben Bürgerservice; Geschäftsstelle Ortschaftsrat Ehrstädt
Verwaltungsstelle Eschelbach

Persönlicher Kontakt

Wolfgang Maier

Ortsvorsteher Eschelbach

Telefon07261 404-515
Fax07261 404-4586
Gebäude Am Rathausring 1
Michael Binder

Sachbearbeiter

Telefon07261 404-515
Fax07261 404-4586
Gebäude Am Rathausring 1
Aufgaben Bürgerservice; Geschäftsstelle Ortschaftsrat Eschelbach
Verwaltungsstelle Hasselbach

Persönlicher Kontakt

Ulrike Bauer
Ortsvorsteherin Hasselbach
Telefon07261 404-520
Fax07261 404-4592
Gebäude Grundstraße 21
Birgit Schöner
Sachbearbeiterin
Telefon07261 404-520
Fax07261 404-4592
Gebäude Grundstraße 21
Aufgaben Bürgerservice; Geschäftsstelle Ortschaftsrat Hasselbach
Verwaltungsstelle Hilsbach

Persönlicher Kontakt

Martin Gund
Ortsvorsteher Hilsbach
Telefon07261 404-525
Fax07261 404-4582
Gebäude Lampertsgasse 14
Marcus Fischer
Sachbearbeiter
Telefon07261 404-525
Fax07261 404-4582
Gebäude Lampertsgasse 14
Aufgaben Bürgerservice; Geschäftsstelle Ortschaftsrat Hilsbach
Verwaltungsstelle Hoffenheim

Persönlicher Kontakt

Karlheinz Hess
Ortsvorsteher Hoffenheim
Telefon07261 404-530
Fax07261 404-4585
Gebäude Sinsheimer Straße 6
Melina Fischer

Sachbearbeiterin

Telefon07261 404-530
Fax07261 404-4585
Gebäude Sinsheimer Straße 6
Aufgaben

Bürgerservice

Saskia Hohmann

Sachbearbeiterin

Telefon07261 404-531
Fax07261 404-4585
Gebäude Sinsheimer Straße 6
Aufgaben

Bürgerservice

Verwaltungsstelle Reihen

Persönlicher Kontakt

Willibald Hönig
Ortsvorsteher Reihen
Telefon07261 404-535
Fax07261 404-4590
Gebäude Mühlstraße 12
Melanie Abele
Sachbearbeiterin
Telefon07261 404-535
Fax07261 404-4590
Gebäude Mühlstraße 12
Aufgaben Bürgerservice; Geschäftsstelle Ortschaftsrat Reihen
Verwaltungsstelle Rohrbach

Persönlicher Kontakt

Friedhelm Zoller
Ortsvorsteher Rohrbach
Telefon07261 404-540
Fax07261 404-4588
Gebäude Heilbronner Straße 33
Ina Bender
Sachbearbeiterin
Telefon07261 404-540
Fax07261 404-4588
Gebäude Heilbronner Straße 33
Aufgaben Bürgerservice
Verwaltungsstelle Steinsfurt

Persönlicher Kontakt

Rüdiger Pyck

Ortsvorsteher Steinsfurt

Telefon07261 404-545
Fax07261 404-4581
Gebäude Steinsfurter Straße 51-53
Armin Speer
Sachbearbeiter
Telefon07261 404-545
Fax07261 404-4581
Gebäude Steinsfurter Straße 51-53
Aufgaben Bürgerservice; Geschäftsstelle Ortschaftsrat Steinsfurt
Verwaltungsstelle Waldangelloch

Persönlicher Kontakt

Edgar Bucher
Ortsvorsteher Waldangelloch
Telefon07261 404-550
Fax07261 404-4583
Gebäude Eichelberger Straße 1
Bettina Braun
Sachbearbeiterin
Telefon07261 404-550
Fax07261 404-4583
Gebäude Eichelberger Straße 1
Aufgaben Bürgerservice; Geschäftsstelle Ortschaftsrat Waldangelloch
Verwaltungsstelle Weiler

Persönlicher Kontakt

Manfred Wiedl
Ortsvorsteher Weiler
Telefon07261 404-555
Fax07261 404-4589
Gebäude Steinstraße 1
Susanne Refior
Sachbearbeiterin
Telefon07261 404-555
Fax07261 404-4589
Gebäude Steinstraße 1
Aufgaben Bürgerservice; Geschäftsstelle Ortschaftsrat Weiler

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Sie müssen ein schutzwürdiges Interesse an der Verweigerung von Melderegisterauskünften über Ihre Person nachweisen. Dies ist zum Beispiel beim Schutz vor einer Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit oder ähnliche schutzwürdige Belange der Fall.

Verfahrensablauf

Sie können die Auskunftssperre schriftlich oder persönlich bei der Meldebehörde Ihres Wohnortes beantragen. Sie müssen dabei Ihr schutzwürdiges Interesse glaubhaft machen.

Hinweis: Die Auskunftssperre gilt nur für die Meldebehörde, bei der Sie sie beantragt haben. Sie wollen verhindern, dass auch die Meldebehörden Ihres früheren Wohnsitzes oder Ihres Nebenwohnsitzes Ihre neue Anschrift bekannt geben? Dann müssen Sie bei diesen ebenfalls eine Auskunftssperre beantragen.

Nach Eintrag einer Auskunftssperre darf die Meldebehörde nur noch Auskunft erteilen, wenn eine Gefahr für Sie ausgeschlossen werden kann. Vor der Erteilung der Auskunft werden Sie angehört.

Erforderliche Unterlagen

Die Meldebehörde kann folgende Unterlagen verlangen:

  • Personalausweis oder Reisepass (bei schriftlicher Beantragung: Kopie des Reisepasses oder Personalausweises)
  • im Einzelfall auch Unterlagen zum Nachweis des schutzwürdigen Interesses

Kosten

für die Eintragung der Auskunftssperre: keine

Hinweis: Die Meldebehörde kann für eine Ablehnung der beantragten Auskunftssperre Gebühren erheben.

Sonstiges

Die Auskunftssperre wird auf zwei Jahre befristet ins Melderegister eingetragen. Sie können eine Verlängerung beantragen.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausführliche Fassung am 25.03.2019 freigegeben.

 


Stadtverwaltung Sinsheim

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim

Tel.: 07261 404-0
Fax: 07261 404-165
E-Mail-Kontakt

Kartenansicht