Startseite
Leistungen

Staatliche Ehrung von Lebensrettern anregen

Personen, die einen Menschen aus Lebensgefahr gerettet haben, können staatlich geehrt werden.

Die Ehrung können Sie bei dem Bürgermeisteramt anregen, auf dessen Gemeindegebiet die Rettung geschah.

Eine staatliche Ehrung kann auf folgende Arten erfolgen:

  • Verleihung der Rettungsmedaille
    • für Rettungen von Menschen aus Lebensgefahr, die mit Gefahr für das eigene Leben verbunden waren
  • öffentliche Anerkennung, wenn die Rettung
    • unter schwierigen Umständen ohne unmittelbare Gefahr für das eigene Leben geschah oder
    • ohne Erfolg geblieben ist

Neben der Ehrung können Lebensretter noch die folgenden Leistungen erhalten:

  • einen Geldbetrag als Ehrengabe
  • Schadensausgleich für erhebliche Sachschäden
  • ein Sachgeschenk (für Personen unter 18 Jahren)

Hinweis: Bei einer Verurteilung des Lebensretters oder der Lebensretterin wegen eines Verbrechens oder Vergehens kann von einer Ehrung abgesehen werden.

Zuständige Stelle

das Bürgermeisteramt, auf dessen Gemeindegebiet die Rettung geschah

Hauptabteilung

Persönlicher Kontakt

Thomas Rohleder

Abteilungsleiter

Telefon07261 404-170
Fax07261 404-4512
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 309
Aufgaben


Organisation; Geschäftsstelle des Ausschusses für Technik und Umwelt, des Ausschusses für wichtige Angelegenheiten der Kernstadt und des Gemeinsamen Ausschusses der Verwaltungsgemeinschaft

Sandra Albert

Sekretariat

Telefon07261 404-108
Fax07261 404-4512
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 308
Gabriele Kovar

Sachbearbeiterin

Telefon07261 404-123
Fax07261 404-4507
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 210
Aufgaben

Lokale Agenda; Städtepartnerschaften; Ehrungen; Bürgerbeteiligung

Nadine Matheis
Sachbearbeiterin
Telefon07261 404-126
Fax07261 404-4512
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 304
Aufgaben Versicherungen, Hausverwaltung
Tanja Morawiec

Sachbearbeiterin

Telefon07261 404-140
Fax07261 404-4512
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 210
Aufgaben

Versicherungen, Hausverwaltung

 

Anika Störner

Sachbearbeiterin

Telefon07261 404-128
Fax07261 404-4512
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 307
Aufgaben

Geschäftsstelle des Gemeinderats und des Hauptausschusses, Wahlen, Statistik, E-Government

Regina Eckert
Telefonzentrale
Telefon07261 404-0
Fax07261 404-165
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Aufgaben Telefonzentrale, Auskunft
Daniela Kachel-Flach

Sachbearbeiterin

Telefon07261 404-216
Fax07261 404-165
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Aufgaben

Beschaffungen, Poststelle

Thomas Nowak
Telefonzentrale
Telefon07261 404-0
Fax07261 404-165
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Aufgaben Telefonzentrale, Auskunft
Matthias Freymüller
Poststelle
Telefon07261 404-253
Fax07261 404-165
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 014
Aufgaben Zentrale Post- und Botendienste
Heinz Huber
Hausmeisterei
Telefon07261 404-258
Fax07261 404-4512
Gebäude Wilhelmstraße 14-16
Raum 016
Aufgaben Hausmeister

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Möglicherweise haben Personen bei der Lebensrettung in Ausübung ihrer beruflichen oder dienstlichen Pflicht gehandelt. Für eine Ehrung muss die rettende Person bei der Rettungstat über ihre beruflichen Pflichten hinaus gehandelt haben.

Verfahrensablauf

Wenden Sie sich an die zuständige Stelle, um die Ehrung des Lebensretters oder der Lebensretterin anzuregen.

Die zuständige Stelle ermittelt auf Ihre Anregung hin den Sachverhalt. Dann stellt sie beim Innenministerium einen Antrag auf staatliche Ehrung. Über die Ehrung entscheidet der Ministerpräsident auf Vorschlag des Innenministeriums. Auf eine Ehrung besteht kein Rechtsanspruch.

Erforderliche Unterlagen

Sie sollten der Anregung Unterlagen aus Ihrem Besitz beifügen, die die Rettungstat nachweisen oder beschreiben, wie zum Beispiel:

  • Fotografien
  • Aufzeichnungen
  • Zeitungsartikel

Wenn Sie weitere Informationen wie zum Beispiel Beruf der rettenden Person oder örtliche Gegebenheiten haben, sind diese sehr hilfreich, um die Rettung bewerten zu können.

Kosten

keine

Rechtsgrundlage

Richtlinien des Innenministeriums über die staatliche Ehrung von Lebensrettern vom 22.12.1998 (GABl. 1999, S. 173)

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausführliche Fassung am 02.05.2019 freigegeben.

 


Stadtverwaltung Sinsheim

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim

Tel.: 07261 404-0
Fax: 07261 404-165
E-Mail-Kontakt

Kartenansicht