Startseite
Leistungen

Luftrechtliche Aufstiegserlaubnis für Feuerwerke

Möchten Sie bei einer Veranstaltung wie zum Beispiel einer Hochzeit ein Feuerwerk abbrennen lassen, kann es sein, dass Sie eine luftrechtliche Erlaubnis und/oder eine Flugverkehrskontrollfreigabe benötigen.

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Es gibt zwei Fälle, in denen beim Abbrennen von Feuerwerken eine Erlaubnis erforderlich ist:

  • In einer Entfernung von weniger als 1,5 km von der Begrenzung von Flugplätzen ist es verboten, Feuerwerke aufsteigen zu lassen. In diesem Fall müssen Sie eine Ausnahmeerlaubnis bei der zuständigen Landesluftfahrtbehörde beantragen.
  • Der Aufstieg von Feuerwerkskörpern, wenn sie mehr als 300 Meter aufsteigen, ist verboten und Bedarf einer Erlaubnis durch das Regierungspräsidium Stuttgart.

Verfahrensablauf

Sie können mit dem Online Antrag eine Aufstiegserlaubnis beantragen.

Fristen

Mindestens zwei Wochen vor Aufstieg des Feuerwerks.

Erforderliche Unterlagen

Abbrennanzeige der jeweiligen Gemeinde.

Kosten

Für eine Ausnahmeerlaubnis beträgt die Gebühr 60 Euro.

Bearbeitungsdauer

In der Regel zwei Wochen

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat dessen ausführliche Fassung am 04.05.2020 freigegeben.

 


Logo Sinsheimer Erlebnisregion

Stadtverwaltung Sinsheim

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim

Tel.: 07261 404-0
Fax: 07261 404-165
E-Mail-Kontakt

Kartenansicht

Logo Metropolregion Rhein-Neckar
Logo Service BW
Logo Audit Beruf und Familie
Logo Stage




Logo mit dem Schriftzug "Jobs"