Startseite

Aktuelle Sanierungsgebiete

Im Gegensatz zur Sanierung und Modernisierung von Einzelgebäuden (Baurecht) befasst sich die städtebauliche Erneuerung mit gebietsbezogene städtebaulichen Gesamtmaßnahmen. Liegen in einem vorhandenen Quartier erhebliche städtebauliche Mängel und Funktionsverluste sowie soziale Missstände vor, kann dafür ein Sanierungsgebiet per Satzung förmlich festgelegt werden. Das ermöglicht neben zusätzlichen Steuerungsmöglichkeiten durch die Kommune aber auch eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für private und gewerbliche Investitionen. Durch ein Bündel aufeinander abgestimmter Einzelmaßnahmen werden (historische) Strukturen gestärkt, die Bausubstanz verbessert, Quartiere stabilisiert und die Gestaltung des öffentlichen Raums aufgewertet.

Gesetzliche Grundlage ist das besondere Städtebaurecht des Baugesetzbuchs (§136ff BauGB), in welchem Verfahren, Rechte und Pflichten der Stadt und betroffener Eigentümer, Mieter, Pächter und sonstigen Betroffenen geregelt sind.

Betroffene sollen zur Mitwirkung bei der Sanierung und zur Durchführung von Maßnahmen angeregt und hierbei im Rahmen des Möglichen
beraten werden. Öffentliche Veranstaltungen, wie der jährlich stattfindende Tag der Städtebauförderung, sollen die Bürgerbeteiligung stärken und die Erfolge der Städtebauförderung sichtbar machen.

Zur Vorbereitung eines förmlichen Sanierungsverfahrens muss - falls noch nicht vorhanden - eine Voruntersuchung der städtebaulichen Begebenheiten durchgeführt werden, um eine Beurteilungsgrundlage zur Notwendigkeit der Sanierung zu gewinnen. Zweck und Ziele der Erneuerung sowie den benötigten Umsetzungszeitraum werden ebenfalls festgelegt. Ein Sanierungsverfahren kann ohne aber auch mit Finanzhilfen der Städtebauförderung
durch Bund-Länder-Programme durchgeführt werden, vorausgesetzt das Sanierungsbegehren setzt sich im Wettbewerb mit Anträgen anderer Städten durch.

Sanierungsgebiet Wiesental/Innenstadt Ost

Das Sanierungsgebiet „Wiesental / Innenstadt Ost“ ist zu Beginn des Jahres 2016 erfreulicherweise bereits nach erstmaliger Antragsstellung für städtebauliche Erneuerungs- und Entwicklungsmaßnahmen im Rahmen des Bund/ Länderprogramms „Stadt- und Ortsteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - die soziale Stadt“ (SSP) aufgenommen worden.

Downloads:
Sanierungssatzung (642,6 KB)
Sanierungsgebiet - Abgrenzungsplan (263,7 KB)
Förderrichtlinie für private Maßnahmen (164,3 KB)

Nähere Informationen zum Sanierungsgebiet und zur Förderung privater Maßnahmen finden Sie hier...

Bisherige Meilensteine:

Sept. / Okt. 2015
vorbereitende städtebauliche Untersuchung
24.09.2015
Antrag auf Aufnahme in das Bund-Länder-Programm der Städtebauförderung
10.02.2016
Bewilligungsbescheid für das Programm „Soziale Stadt“, Zusage von 1,5 Mio. € Finanzhilfen, was einem Investitionsrahmen von ca. 2,5 Mio. € entspricht.
22.03.2016
öffentliche Gemeinderatssitzung mit Satzungsbeschluss mit Festlegung des Sanierungsgebiets und der Sanierungssatzung sowie der Förderrichtlinie für private Maßnahmen
07.04.2016
rechtsverbindliche Sanierungssatzung mit der Veröffentlichung im Stadtanzeiger
30.05.2016
öffentliche Auftaktveranstaltung mit Rundgang am Tag der Städtebauförderung 2016 in Sinsheim
25.07.2016
öffentliche Gemeinderatssitzung - Aufstellungsbeschluss Bebauungsplan „Wiesental, 1. Änderung“
02.08.2016
"Was macht die Stadtplanung?" - Aktion im Erneuerungsgebiet in Zusammenarbeit mit Spiel-Mobil im Kraichgau e.V. im Rahmen des Kinder-Ferienprogramms
30.08.2016
Beauftragung Artenschutzuntersuchung im Plangebiet des Bebauungsplans „Wiesental, 1. Änderung“ (Abschluss der 1jährigen Untersuchung im Juli 2017)
Okt. 2016
Baubeginn neue Eingangsgebäude für das Freibad
22.11.2016
öffentliche Gemeinderatssitzung - Vorstellung Vorentwurf Freiraumkonzept vom Karlsplatz bis zum Freibad
14.02.2017
Beauftragung Planungsbüro Gerhardt, Karlsruhe, zur Erstellung einer Stellplatzbilanz
14.03.2017
öffentliche Gemeinderatssitzung - Erlass einer Vorkaufsrechtssatzung zur Sicherung der städtebaulichen Entwicklung im Bereich "Wiesental / Innenstadt-Ost"
28.03.2017
öffentliche Gemeinderatssitzung - Beschluss Neugestaltung des Vorplatzes zum Freibadeingang gemäß der vorgelegten Entwurfsplanung
30.03.2017
Verkehrsvideozählungen an den Verkehrsknoten, die das Sanierungsgebiet erschließen
04.04.2017
Bewilligungsbescheid Städtebauförderung - Investitionspakt Soziale Integration im Quartier (SIQ) - Modernisierung einer Stadtbibliothek
25.04.2017
öffentliche Gemeinderatssitzung - Sachstandsbericht Verkehrsuntersuchung, Planungsbüro Modus Consult, Ulm (zukünftige Erschließung des Erneuerungsgebiets)
25.04.2017
öffentliche Gemeinderatssitzung - Sachstandsbericht Erneuerungsgebiet Wiesental/ Innenstadt Ost, LBBW Kommunalentwicklung GmbH
26.04.2017
Umweltminister Franz Untersteller überreicht Förderbescheid für  Hochwasserschutzmaßnahmen am Ilvesbach, Zusage von rd. 3 Mio € Finanzhilfe bei insg. 4,5 Mio € Gesamtinvestition
April 2017
Baubeginn Hochwasserschutzmaßnahmen Ilvesbach
02.05.2017
öffentlicher Kernstadtausschuss - Sachstandsbericht Parkhaus Wiesental (erste schematische Entwürfe)
22.05.2017
Bestätigung der grundsätzlichen Förderfähigkeit der Kosten für die Herstellung des Vorplatzes
neuer Freibadeingang über das Erneuerungsprogramm
29.05.2017
Antrag auf Nichtinvestive Städtebaufördermittel (NIS 2017) im Rahmen der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme zur Beteiligung von Kindern- und Jugendlichen („Wiesental – Nur mit uns!“)
03.07.2017
Baubeginn Vorplatz neuer Freibadeingang
24.07.2017
öffentliche Gemeinderatssitzung - Beschluss des Antrags auf nichtinvestive Städtebaufördermittel
(NIS 2017) zur Beteiligung von Kindern- und Jugendlichen („Wiesental – Nur mit uns!“)
26.09.2017
öffentliche Gemeinderatssitzung - Projektbeschluss Platzgestaltung Stadthalle
Vorstellung und Beschluss des Entwurfs zur Gestaltung des Platzes vor der Stadthalle durch das Landschaftsarchitekturbüro Ukas
Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Verkehrserhebung im Bereich L550 / Friedrichstraße mit Empfehlungen zur Verkehrswegekonzeption rund um die Stadthalle durch das Ingenieurbüro ModusConsult GmbH.
14.11.2017
Bestätigung der grundsätzlichen Förderfähigkeit der Kosten für die Herstellung des
Parkhauses über das städtebauliche Erneuerungsprogramm
05.12.2017
öffentliche Gemeinderatssitzung - Projektbeschluss Neubau Parkhaus Stadthalle / Beschluss der
Erneuerung der Eisenbahnüberführung am Schwimmbadweg
13.12.2017
Bewilligungsbescheid für das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen
Sport, Jugend und Kultur“, Zusage von 3,0 Mio € für die Stadthallensanierung.
21.12.2017
öffentliche Gemeinderatssitzung - Baubeginn mit Beschlüssen zur Vergabe von Bauleistungen
für die Stadthallensanierung
26.03.2018
Baustellenführung durch das Wiesental mit rd. 150 Bürgerinnen und Bürger
April 2018
Fertigstellung des Platzes am neuen Freibadeingang
06.05.2018
Tag der Städtebauförderung mit Aktion „Platz da“, feierliche Eröffnung des neuen
Platzes im Rahmen der Einweihung des frisch sanierten Freibades

 

Stadtverwaltung Sinsheim

Amt für Stadt- und Flächenentwicklung

Sanierungsträger:

Roland Hecker
LBBW Immobilien
Kommunalentwicklung GmbH
Regionalbüro Freiburg
Habsburgerstraße 125
79104 Freiburg im Breisgau

Tel. +49 761 217 231 0
Fax  +49 761 217 231 - 20
kommunalentwicklung@lbbw-im.de