Startseite

Allgemeine Informationen zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung zur Haushaltsbefragung

Die Haushaltsbefragung dient der Erhebung von wichtigen Daten, die für die Verkehrsentwicklungsplanung bzw. für die Planung einer auf Vermeidung und Verringerung von Verkehr gerichtete städtebauliche Entwicklung notwendig sind. Die Teilnahme ist freiwillig.

Die erforderlichen Daten werden anonymisiert erhoben und verarbeitet. Der Name des Befragten ist nicht anzugeben. Sämtliche Eintragungen im Fragebogen auf der Vorderseite und im Mittelteil werden im Rahmen der Auswertung in Zahlen umgesetzt (verschlüsselt). So werden alle angegebenen Ortsangaben zum Wohnsitz bzw. zu Weg-/Fahrtzielen auf größere Raumeinheiten (Verkehrsbezirke) bezogen und als Zahl verschlüsselt. Die erfassten Ortsangaben werden damit ohne Namen und ohne konkrete Adresse gespeichert (anonymisiert). Ggf. auf der Rückseite verfasste Anregungen und Hinweise zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Sinsheim werden ebenfalls anonymisiert erfasst, kategorisiert und im Rahmen der Verkehrsplanung berücksichtigt. Die anonymisierten Daten werden mit Hilfe der EDV ausgewertet. Die Ergebnisse werden in Gruppen zusammengefasst dargestellt. Aus den Darstellungen können keine personenbezogenen Daten abgeleitet werden.

Weitere Informationen über Ihre Rechte in Datenschutzfragen und, an wen Sie sich diesbezüglich wenden können, entnehmen Sie bitte der Information zur Datenerhebung (Datenschutzinformation) (22,3 KB).

 


Stadtverwaltung Sinsheim

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim

Tel.: 07261 404-0
Fax: 07261 404-165
E-Mail-Kontakt

Kartenansicht