Startseite

Europawahl

Das Europäische Parlament wird auf fünf Jahre gewählt. Das amtierende Parlament wurde am 25.05.2014 gewählt. Das Wahlergebnis der Sinsheimer Wahlbezirke finden Sie hier. Das bundesweite Wahlergebnis stellt der Bundeswahlleiter bereit. Die nächste Wahl findet am 26.05.2019, gemeinsam mit den Kommunalwahlen, statt.

Das vorläufige Ergebnis der Sinsheimer Wahlbezirke finden Sie nach Abschluss der Auszählung hier.

Unter der Rubrik "Lebenslage - Europawahl" finden Sie ausführliche Informationen zu den Bereichen

  • Was wird gewählt?
  • Wer darf wählen und wer darf gewählt werden?
  • Wahlhandlung
  • Wahlorgane
  • Sitzverteilung
  • Weitere Links

Briefwahl

Wer verhindert ist, am 26.05.2019 in seinem Wahlraum zu wählen, hat die Möglichkeit, durch Briefwahl zu wählen. Der Europarat kann auch in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises Rhein-Neckar gewählt werden. Für beide Möglichkeiten wird ein Wahlschein benötigt. Die Anträge können spätestens bis Freitag, 24.05.2019, 18:00 Uhr beim Bürgerbüro gestellt werden. Besonders wichtig ist, dass die Wahlbriefe rechtzeitig, spätestens am Wahltag, 26.05.2019, 18:00 Uhr, bei der Stadtverwaltung, Wilhelmstraße 14-18, vorliegen. Wenn Sie den Wahlbrief mit der Deutschen Post zurückschicken, werfen Sie ihn bitte spätestens am Donnerstag, 23.05.2019, in den Briefkasten, aus entfernter liegenden Orten noch früher.  Danach sollten Sie den Wahlbrief direkt bei der Stadtverwaltung, Wilhelmstraße 14-18, abgeben, denn sonst ist nicht gewährleistet, dass der Brief rechtzeitig eingeht und bei der Auszählung berücksichtigt werden kann. Der Versand mit der Deutschen Post ist für Sie kostenlos.
Wichtig: Werden Wahlunterlagen für eine andere wahlberechtigte Person beantragt, ist hierfür eine schriftliche Vollmacht erforderlich. Auf der Wahlbenachrichtigung ist die Vollmacht aufgedruckt. Sie können maximal für vier Personen gleichzeitig Briefwahl beantragen, diese Beschränkung gilt nur für die Europawahl, nicht für die Kommunalwahlen.

Informationen für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger

Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, können entscheiden, wo sie an der Europawahl teilnehmen: In ihrem Herkunftsland oder in Deutschland. Wenn sie in Deutschland an der Europawahl teilnehmen wollen, müssen sie in das Wählerverzeichnis der Stadt Sinsheim für die Europawahl eingetragen sein. Hierfür gilt:

  • Sofern sie bei der Wahl im Jahr 2019 erstmals in Deutschland an der Europawahl teilnehmen wollen, müssen Sie Ihre Eintragung in das Wählerverzeichnis für diese Wahl rechtzeitig vorher bei der Stadtverwaltung Sinsheim beantragen. Dasselbe gilt, wenn Sie bereits an einer Europawahl in Deutschland teilgenommen haben und danach aus Deutschland verzogen sind. Das Antragsformular erhalten Sie beim Bürgerbüro der Stadtverwaltung, Wilhelmstraße 14-16, 74889 Sinsheim, Tel.: 07261 404-136 oder auf der Internetseite des Bundeswahlleiters.
  • Sofern Sie an der Europawahl 1999, 2004, 2009 oder/und 2014 in Deutschland teilgenommen haben und danach nicht aus Deutschland verzogen sind, werden Sie von der Stadtverwaltung Sinsheim automatisch in das Wählerverzeichnis für die Europawahl 2019 eingetragen.

Weitere Informationen zur Wahlteilnahme erhalten Sie in allen Amtssprachen der EU beim Bundesinnenministerium.

Für die Kommunalwahlen (Gemeinderat, ggf. Ortschaftsrat und Kreistag) gelten andere gesetzliche Regelungen. Für diese Wahlen werden wahlberechtigte Unionsbürgerinnen und Unionsbürger automatisch in das Wählerverzeichnis eingetragen und müssen deshalb keinen Antrag auf Eintragung stellen.

 

Stadtverwaltung Sinsheim

Hauptamt
Wilhelmstraße 14-18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261 404-104
Fax: 07261 404-4512