Startseite

Pressemitteilungen

Vollsperrung der K4176 zwischen Eschelbach und Hoffenheim vom 10.02.2020, 20:00 Uhr bis 11.02.2020, 00:30 Uhr (07. Februar 2020)

Aus technischen Gründen muss die geplante Sperrung der K4176 zwischen Eschelbach und Hoffenheim wegen Arbeiten am Brückenbauwerk vorverleg werden auf Montag, 10.02.2020, 20:00 Uhr bis Dienstag, 11.02.2020, 0:30 Uhr.
Richtung Eschelbach beginnt die Sperrung nach der Einmündung zur K4175, so dass die Anbindung Richtung Balzfeld / Horrenberg gewährleistet ist.

Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert.

Schriftzug an Wand: Bürgerbüro

Bürgerbüro und Ausländeramt am Dienstag, 11.02.2020 geschlossen (05. Februar 2020)

Aufgrund einer internen Fortbildungsveranstaltung bleiben das Bürgerbüro und das Ausländeramt im Rathaus am Dienstag, 11.02.2020, für den Kundenverkehr geschlossen. Die Stadtverwaltung dankt für Ihr Verständnis.

Quartiersentwicklung in Waldangelloch (04. Februar 2020)

„Das Projekt und die Umsetzung kommen mit großen Schritten voran“, sagt Stefan Müller, 1. Vorstand des im Oktober 2019 gegründeten gemeinnützigen Vereins Waldangelloch Aktiv e.V. Der erste Informationsabend zum Quartiersentwicklungsprojekt im Oktober 2019 mit ca. 80 Interessierten aller Altersschichten in einem vollen Bürgersaal hat gezeigt, dass das Thema in Waldangelloch einen Nerv getroffen hat. Daher lädt der Verein alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem 2. Informationsabend am Freitag, den 14.02.2020, 19.00 Uhr im Bürgersaal in Waldangelloch (Rathaus) ein. Dieses Mal möchte der Verein über folgende Themenfelder informieren: den Stand des Projektes (Nutzungsvereinbarung mit der Stadt, Versicherungen, Förderantrag, Umbau), den geplanten Umzug der Aktivitäten der Grundschule in den Bürgersaal, den planten Eröffnungstermin im April / Mai 2020, erste Aktivitäten / Ansprechpartner / Organisation / Helferteams, sowie über die Webseite und Informationskanäle Darüber hinaus sollen folgende Fragen, die sich für interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger in Waldangelloch stellen, beantwortet werden: Wie bleibe ich informiert? Wo kann ich mich melden? Wie kann ich mitmachen und mich einbringen? Wie kann ich Helfer werden? Was wird am Anfang stattfinden? Was ist alles möglich? Wer darf den Raum nutzen? Wie kann ich Ideen einbringen? Wie kann ich unterstützen? „Wir freuen uns wieder auf regen Zuspruch, gute Gespräche und Anregungen an diesem 2. Infoabend. Eine Infrastruktur und Plattform entsteht für alle Bürger, die helfen soll, ein lebendiges Miteinander aller Generationen bei uns im Dorf zu unterstützen. Es soll so einfach wie möglich sein, mitzumachen und sich einzubringen“, bemerkt Stefan Müller. Information: www.waldangelloch-aktiv.de Kontakt: vorstand@waldangeloch-aktiv.de
mehr...
Innenraum der Stdtbibliothek mit Bücherregalen und Theke

Diebstahl in der Stadtbibliothek am Tag der offenen Tür (24. Januar 2020)

Der Tag der offenen Tür in der Dr.-Sieber-Halle und die zeitgleiche Eröffnung der Stadtbibliothek in den komplett sanierten Räumlichkeiten waren ein voller Erfolg. Tausende Besucher strömten in die Veranstaltungsstätte und nutzten bereits fleißig das Angebot der Stadtbibliothek.
 
Bei allem Positiven rund um den Eröffnungstag, mussten Bibliotheksleiterin Daniela Kemmet und ihre Mitarbeiter bedauerlicherweise im Nachgang feststellen, dass es auch Negatives zu vermelden gibt: Mehrere Medien wurden wohl im Laufe des Tages entwendet.
 
Die Stadt und sämtliche Mitarbeiter haben mit viel Engagement ein tolles Programm zusammengestellt. „Wir bedauern es sehr, dass ein so schönes Angebot von einzelnen Menschen zum Diebstahl missbraucht wird“, so Oberbürgermeister Jörg Albrecht.
 
Leider zeigt sich auch in der Woche nach der Eröffnung, dass es wohl so manchem Bibliotheksnutzer an Respekt vor fremdem Eigentum mangelt. Insbesondere Zeitschriften werden entwendet. Bibliotheksleiterin Daniela Kemmet und ihre Mitarbeiter werden künftig noch genauer hinschauen. „Es ist schade, dass wir uns dazu gezwungen sehen“, so Daniela Kemmet. Wer stiehlt, schadet damit letztlich allen. In letzter Konsequenz könne man auch nicht ausschließen, bestimmte Zeitschriften aus dem Sortiment zu nehmen, so die Bibliotheksleitung.

Überwältigendes Interesse in der Bevölkerung (23. Januar 2020)

Mit einem ökumenischen Gottesdienst startete vergangenen Sonntag die Einweihung der Dr.-Sieber-Halle. Das Interesse an der komplett sanierten, neu eröffneten ehemaligen Stadthalle war überwältigend. Bis 17:00 Uhr strömten Tausende Besucher in die Halle, machten sich vor Ort selbst ein Bild von den neuen Räumlichkeiten und ließen sich von einem bunten Programm mitreißen. Auf der Bühne wurde Unterhaltung non-stop geboten, von Zauberei des Zauberkünstlers und Mentalisten Uwe Hofstätter über Darbietungen der Showtanzgarde der Hilsbacher Katzen und des Tanzsportclubs Rot-Gold Sinsheim e.V. bis zu musikalischer Unterhaltung durch die Stadtkapelle Sinsheim und das Vokalensemble Sinsheim. Auch Oberbürgermeister Jörg Albrecht ließ es sich nicht nehmen, selbst zum Mikrofon zu greifen und gemeinsam mit Richard Spranz das Sinsheimer Heimattagelied zum Besten zu geben. In feierlichem Rahmen übergab der Badische Gemeinde-Versicherungs-Verband der Freiwilligen Feuerwehr Sinsheim eine Spende in Höhe von 5.000 Euro. Oberbürgermeister Jörg Albrecht, Stadtbrandmeister Michael Hess und der Abteilungskommandant der Einsatzabteilung Sinsheim Stadt, Torsten von Hausen, nahmen von Prof. Edgar Bohn den symbolischen Scheck entgegen und dankten von Herzen. Mit Beginn des neuen Jahres startet Sinsheim offiziell in die Heimattage Baden-Württemberg 2020. An einem Stand im Foyer erhielten die Besucher alle Informationen zu einem ganz besonderen Festjahr sowie das druckfrische Jahresprogramm. Außerdem wurde die Festschrift zum 1250-jährigen Stadtjubiläum erstmals nach dem Neujahrsempfang am Vorabend offiziell ausgegeben. Zur Neueröffnung ist daneben eine Baubroschüre zur Dr.-Sieber-Halle erhältlich, die die Besucher am Tag der offenen Tür ebenfalls erstmals in Händen halten durften. Um 12:00 Uhr wurde die Stadtbibliothek in ihren neuen „alten“ Räumlichkeiten wiedereröffnet. Die Besucher erwartete ein Sektempfang, die Eröffnung der Wanderausstellung „Autoren aus Baden-Württemberg und ihre Bücher“, Pantomime Pablo, Kinderschminken, ein Orimoto-Workshop, Spiel und Spaß mit Ozobot & Co., ein Kalligraphie-Workshop mit Bärbel Schulz und die Lesung „Feminine Facetten“ mit Yvonne Weber und Bärbel Schulz. Die Sanierung der Dr.-Sieber-Halle wurde im Rahmen des Bundesprogramms Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.
mehr...
 

Stadtverwaltung Sinsheim

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261 404-0
Fax: 07261 404-165


Pressestelle

Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Tel.: 07261  404-172

E-Mail-Kontakt

Möchten Sie in den Presseverteiler der Stadt Sinsheim aufgenommen werden, wenden Sie sich bitte per  E-Mail an die Pressestelle.