Startseite

Longué-Jumelles / Frankreich

Bürgerfahrt für Longué-Freunde am Christi Himmelfahrt-Wochenende 2019

Neues aus dem Longué-Komitee   
Das nächste Komitee-Treffen findet am Mittwoch, dem 3.4.19 um 19.30 Uhr in der Pizzeria Bella Marmaris statt. Auf der Tagesordnung stehen die Reise nach Longué-Jumelles zu Christi Himmelfahrt 2019 sowie die Vorbereitungen für das Treffen im Mai 2020 zu den Heimattagen in Sinsheim und Verschiedenes.

Fahrt nach Longué-Jumelles vom 30.05.19-2.06.19 
Für alle Longué-Freunde, die eine Gastfamilie haben, wird zu Christi Himmelfahrt 2019 eine gemeinsame Reise in die Partnerstadt angeboten. Die Reise soll mit Privatautos stattfinden- mit Fahrgemeinschaften.
Bitte fragen Sie bei Ihren französischen Gastgebern nach! 
Am Freitag ist ein gemeinsamen Ausflug mit den französischen Freunden vorgesehen, vielleicht eine Wein- oder Sekt- oder Cointreau-Besichtigung mit anschließender Probe. Ebenso plant man einen gemeinsamen Abend. 
Weitere Infos
erteilen Frau Jutta Münz, Vorsitzende des Longué-Komitees (Tel.07261-9745794) und Frau Gaby Kovar, Stadtverwaltung (Tel.07261-404-123).

Zu den Heimattagen 2020 werden Bürger/Innen aus Longué am Himmelfahrts-Wochenende (21.5.-24.5.20) nach Sinsheim eingeladen, um gemeinsam das 30 jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft mit der ungarischen Stadt Barcs zu feiern. 


*************************************************************************************

Rückblick : Im Juni 2017-in Longué- Feierlichkeiten anl. 40 Jahre Städtepartnerschaft ! 
Die Städtepartnerschaft zwischen Sinsheim und Longué-Jumelles besteht seit 1976 und wurde im Mai 2016 in Sinsheim gefeiert und am Fronleichnams-Wochenende vom 15. – 18. Juni 2017 in Longué- Jumelles.
Mitglieder des Longué-Komitees, das Vokalensemble Sinsheim und 65 Bürgerinnen und Bürger reisten nach Longué, um dieses Jubiläum zu feiern. Joachim Heitel und Frederic Böna fuhren 850 km von Sinsheim nach Longué mit dem Fahrrad. Auf dem Ausflugsprogramm stand die Besichtigung der Stadt Angers.
Am Freitagabend gab es einen Festabend mit deutsch-französischer Gesangseinlage und Live Musik. Zum Festempfang lud Bürgermeister Frédéric Mortier am Samstagvormittag ein. Die französische Komitee-Vorsitzende Suse Girot und die Sinsheimer Komitee-Vorsitzende Jutta Münz betonten beide, wie wichtig die Städtepartnerschaft zwischen Sinsheim und Longué gerade in der heutigen Zeit sei. Überlegungen, wie man die jüngere Generation mit neuen Ideen für den deutsch-französischen Austausch gewinnen kann, sind wichtiger denn je. Auch der Vertreter der Stadt Sinsheim Stadtrat Alexander Hertel betrachtete die Bedeutung einer solchen Partnerschaft im Kontext eines vereinten Europa. Als weiterer Vertreter der Stadt Sinsheim sprach Harald Gmelin, der als Sohn des Mitbegründers der Städtepartnerschaft, dem damaligen Oberbürgermeister Helmut Gmelin einen persönlichen Bezug zur Entwicklung der Städtepartnerschaft hat. Übersetzungshilfe leistete das Longué-Komitee-Mitglied Frau Petra Semik, Marketingleiterin der Sinsheimer Badewelt.
Die Chöre Chorale Arpège (Longué) und das Vokalensemble Sinsheim unter Leitung von Erwin Schaffer umrahmten den Festakt gemeinsam mit der Europa-Hymne „Ode an die Freude“, den National-Hymnen sowie zwei deutschen Volksliedern.
Ein weiterer Höhepunkt des Aufenthalts war das deutsch-französische Jubiläums- Konzert am Samstagabend in der Kirche von Longué. Erwin Schaffer hatte mit seinem Chor die Messe brève No. 7 von Charles Gounod einstudiert. Die Organistin Cornelia Ritz, Musiklehrerin an der Städtischen Musikschule Sinsheim trug die Orgelsonate in A-Dur von Mendelssohn-Bartholdy vor. Der Chorale Arpège sang englische, französische und spanische Lieder.
Zur Abrundung des 40-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft gab es ein ‚Bierfest‘ in den Straßen von Longué (im Weinland Frankreich).
Kernpunkt einer jeden Reise in die Partnerstadt sind die privaten Begegnungen mit den Gastfamilien. Hier haben sich über die Jahre etliche Freundschaften entwickelt.
Wie ähnlich „Freunde“ denken, sah man besonders bei den gegenseitigen Gastgeschenken. Sinsheim hatte ein Fotobuch über die Entwicklung der 40-jährigen Städtepartnerschaft im Gepäck und Longué schenkte allen Gästen und Gastgebern einen USB-Stick gespickt mit Erinnerungen an „40 Jahre Jumelage“. Die Gestaltung des Fotobuchs lag in den Händen des Longué-Komitee-Mitglieds Reinhard Mergel, dem ein besonderer Dank gilt.Leider gingen diese wunderbaren und sonnigen Tage viel zu schnell vorbei.

Die Geschichte der Städtepartnerschaft

Longué

Seit 4 Jahrzehnten ist Sinsheim mit der Partnerstadt Longué-Jumelles im Westen Frankreichs verbunden. Ein Brief der Deutschlehrerin Beatrice Beck, die auf der Suche nach einer Schul- und Städtepartnerschaft war, brachte im Dezember 1974 den Stein ins Rollen. Im März 1975 trafen bereits die ersten französischen Schüler als Gäste der Kraichgau-Realschule in Sinsheim ein.

Am 15. Oktober 1976 wurde die Städtepartnerschaft in der neu eingeweihten Stadthalle in Sinsheim besiegelt. 1.000 Bürgerinnen und Bürger erhoben sich, als Bürgermeister Robert Châtel und Oberbürgermeister Helmut Gmelin die Urkunde unterzeichneten. Am 7.5.16 fand im Sinsheimer Rathaus ein Empfang mit Oberbürgermeister Jörg Albrecht zum 40-jährigen Jubiläum statt. Der Gegenbesuch fand im Juni 2017 statt.

Bis zur Feier des 20-jährigen Jubiläums im Mai 1996 mit 181 französischen Gästen war es ein Weg gepflastert mit zahlreichen Begegnungen, an denen sich viele Sinsheimer Vereine und Gruppen beteiligten, wie zum Beispiel Obst- und Gartenbauverein, Sportverein, Feuerwehr, Bläservereinigung, Kammerchor, SCC, Turnverein, Liederkranz, Pfadfinder, Vokalensemble, Bezirkskantorei usw. Nicht zu vergessen die Sinsheimer Jugend; der Schüleraustausch zwischen den Schulen in Sinsheim und Longué entwickelte sich zu einer tragenden Säule der Partnerschaft. Diese führte auch zu deutsch-französischen Ehebanden.

Am 2. März 1977 wurde das Longué-Komitee gegründet, zunächst unter der Regie von Ruth Dietrich, dann von Otfried Ischen und heute von Jutta Münz. Bis heute bildet die Arbeit des Komitees eine wichtige Grundlage für die Partnerschaft. Als am 16.06.1977 die Urkunde in Longué unterzeichnet wurde, pflanzten die beiden Bürgermeister eine Sinsheimer Jungtanne als Ausdruck dauernder Freundschaft.Dieses Symbol wurde von Oberbürgermeister Rolf Geinert mit den Stadträten Peter Hesch und Jürgen Bauer aufgenommen, die anlässlich des 30-jährigen Jubiläums eine Jungeiche am neu errichteten Radweg in Longué pflanzten.

Man fuhr nicht nur mit dem Bus von oder nach Longué, nein, Alain Goarin strampelte auf seinem Velo im September 1977 von Longué nach Sinsheim, und im Mai 1997 ritt eine Gruppe aus Sinsheim in Longué ein anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Freundschaft.
Im Jahr 2016 feiern beide Städte den 40.Geburtstag der Städtepartnerschaft in Sinsheim und im Juni 2017 in Longué-Jumelles. Mit von der Partie waren das Vokalensemble Sinsheim mit der Organistin Cornelia Ritz und der Choral Arpèges, der im Vorjahr auch in Sinsheim beim Festabend aufgetreten war. Die beiden Radfahrer Frederik Böna und Joachim Heitel fuhren die Strecke von Sinsheim nach Longué mit dem Rennrad in vier Etappen Tour de Sinsheim - Longué!

Inzwischen gibt es in Longué einen Place de Gmelin und in Sinsheim eine Longué-Straße als Zeichen der Verbundenheit.

Im Mai 1995 reiste eine kleine Delegation nach Longué, um Abschied zu nehmen vom verstorbenen Bürgermeister der Stadt Longué (1971-1977) und Mitbegründer der Städtepartnerschaft Robert Châtel.

Das 20-jährige Partnerschaftsjubiläum wurde 1996 in Sinsheim und 1997 in Longué gefeiert.
Vom 5.- 8. Mai 2016 waren Gäste aus Longué-Jumelles zum 40-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft in Sinsheim. Am 6.5.16 gab es ein deutsch-französisches Fest mit Chorgesang: Chorale Arpèges und Vokalensemble Sinsheim.; am 7.5.16 begrüßte OB Jörg Albrecht bei einem Empfang im Sinsheimer Rathaus und ehrte langjährige Mitglieder des Longué-Komitees. In Longué wurde das 40-jährige Jubiläum am Fronleichnam-Wochenende 2017 gefeiert.

Longué in Zahlen

Lage: Im Westen Frankreichs, an der Loire, in der Region Anjou (Entfernung nach Saumur 5 km; Angers 45 km)

Einwohner: ca. 7.500

Wirtschaftsstruktur:

  • überwiegend ländliche Prägung
  • Gemüseanbau
  • mittelständische Industrie

Sport und Freizeit: Fußballclub, Basketball, Tennis, Athlétic-Club, Boule de fort, Chorale Arpèges, Cyclisme, Volleyball u.a.

 
Wappen Longué

Longué-Komitee

 

Vorsitzende:
Frau Jutta Münz
Hauptstraße 28 b
74889 Sinsheim
Telefon 07261-9745794