Startseite

Willi-Heinlein-Schreibmaschinen-Museum

Seit Juni 2015 ist dem Heimatmuseum Hoffenheim das "Willi-Heinlein-Schreibmaschinen-Museum" angeschlossen. Es ist in zwei Stockwerken des historischen Fachwerkhauses Brehm untergebracht. Es besteht aus der Dauerleihgabe der Hoffenheimer Familie Heinlein und wurde in Jahrzehnten von Büromaschinenmechanikermeister Willi Heinlein (gestorben 1999) zusammengetragen. Die Sammlung enthält über 200 antike Schreib- und Rechenmaschinen.

Die älteste ist ein seltener Nachbau der ersten hölzernen Schreibmaschine des Erfinders Peter Mitterhofer. Die Geräte stellen die 150 Jahre alte Schreibmaschinenkultur nahezu lückenlos dar. Diese Sammlung ist im Bereich Baden-Württemberg einzigartig.

Direkt neben dem Willi-Heinlein-Schreibmaschinen-Museum befindet sich das Heimatmuseum Hoffenheim. Mehr

 

Willi-Heinlein-Schreibmaschinen-Museum
Waibstadter Str. 10
 
geöffnet am 1. und 3. Sonntag im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr
Der Eintritt pro Person beträgt 3,00 €
Gruppen können sich auch zu anderen Terminen anmelden (Tel. 07261 3361 und 3226)