Startseite

Heimatmuseum Hoffenheim

Heimatmuseum Hoffenheim

Das Heimatmuseum Hoffenheim ist ein kleines ländliches Museum in den historischen Räumen der "Alten Post" verbunden mit dem Innenhof an der Stelle der ehemaligen Zehntscheune. Es wurde von Jakob Roth gegründet und war zunächst im Farrenstall der Gemeinde, dann in der Alten Schule untergebracht. 1984 entstand der Heimatverein in Hoffenheim, der sich zur wichtigsten Aufgabe machte, das Heimatmuseum zu eröffnen. Mit Mitteln der Stadt Sinsheim wurde das nahezu hundert Jahre alte Gebäude der "Alten Post" renoviert.

Im Herbst 1990 fand schließlich die feierliche Einweihung statt. Schwerpunkt des Museums ist die Darstellung ländlichen Lebens, Wohnens und Wirtschaftens in Hoffenheim im 19. Jahrhundert, dazu Vereins- und Handwerksgeschichte und Geschichte des Adels. Besondere Sehenswürdigkeiten im Museum sind die Alten Vereinsfahnen, ein über 200 Jahre alter Webstuhl mit Neidköpfen, der wieder voll funktionsfähig gemacht wurde, die Dokumentation des Denkmals des ersten Ortsherren aus der Familie von Gemmingen, des Generals Eberhard Friedrich, ferner Objekte zur Schul- und Kirchengeschichte.

Mehr zu Führungen im Heimatmuseum bzw. Ortsführungen im Stadtteil Hoffenheim.

Direkt neben dem Heimatmuseum Hoffenheim befindet sich das Willi-Heinlein-Schreibmaschinen-Museum. Mehr

 

Heimatmuseum Hoffenheim

Waibstadter Straße 12
74889 Sinsheim

Öffnungszeiten:
jeden 1. Sonntag im Monat
von 14:00 - 16:00 Uhr
(Änderungen sind möglich)

und nach Vereinbarung
Tel.: 07261 12315