Startseite

Geschichte

Die Anfänge des Museums liegen bereits in der Zeit um 1831, als der Sinsheimer Dekan und Altertumsforscher Karl Wilhelmi das "Sinsheimer Antiquarium" gründete. Nach seinem Tod wurde die archäologische Sammlung der Großherzoglichen Kunstsammlung Karlsruhe übergeben.

1946 begann der pensionierte Heidelberger Stadtbibliothekar Georg Zink mit einer neuerlichen Sammlung in den oberen Räumen des Rathauses. Gesammelt wurde alles, von Möbeln, Textilien, Spielzeug bis hin zu Erinnerungsstücken an Karl Wilhelmi und Franz Sigel.

1975 erfolgte nach Verlegung des Rathauses in die Wilhelmstraße die Einrichtung des Museum im nun Alten Rathaus. Viele Sinsheimer Bürger übergaben dem Museum wertvolle Schenkungen.

1983 gelangten Teile aus Karl Wilhelmis "Sinsheimer Antiquarium" als Dauerleihgabe vom Badischen Landesmuseum Karlsruhe wieder nach Sinsheim.

Bis 1989 wurde das Museum ehrenamtlich durch den 1946 gegründeten Verein "Freunde Sinsheimer Geschichte" e.V. betreut.

Seit März 1990 wird das Museum hauptamtlich durch den Diplomkulturwissenschaftler Holger Friedrich geleitet, der auch für das Stadtarchiv verantwortlich ist. Seit dieser Zeit wurde das Museum Schritt für Schritt didaktisch überarbeitet, wurden die Sammlungen erweitert und erhebliche finanzielle Mittel der Stadt, des Fördervereins und der Sponsoren in die Modernisierung gesteckt.

1992 wurde das Lapidarium neu gestaltet.
1994 wurde die Ausstellung "Kelten, Römer, Franken" mit Karl Wilhelmis Arbeitszimmer neu gestaltet.
1998 zum 150. Jahrestag der Badischen Revolution und deutschen Demokratiebewegung von 1848/49 konnte die Ausstellung über die Sinsheimer Demoraten und Ereignisse neu gestaltet werden.
2000 Eröffnung der neu konzipierten Ausstellung zum Mittelalter, der Reichsstadt Sunnisheim und der Geschichte des Benediktiner-Klosters auf dem Michalesberg.
2002 wurde das Museum ausgezeichnet mit dem Hauptpreis "Vorbildliches Heimatmuseum" im Regierungsbezirk Karlsruhe.
2009 Die Sonderausstellung zur DDR-Geschichte und zu 20 Jahre Mauerfall erlebt einen großen Besucheransturm.
2014 schließt sich mit der neuen Ausstellung: "Das 20. Jahrhundert - zwischen Krieg und Frieden, Diktatur und Demokratie" der Kreis von den Anfängen der Demokratie- und Freiheitsbewegung 1848 bis zur Wiedervereinigung 1990.

 
Stadtmuseum
Stadtmuseum
Hauptstraße 92
74889 Sinsheim
Tel.: 07261404950 952
Fax: 07261 404-4545

Öffnungszeiten

Mittwoch und Sonntag von 14 - 17 Uhr