Startseite

Veranstaltungskalender

01.07.2017 - 01.01.2022

Studienfahrt nach Wien

Kultur & Freizeittipps Sonstige Veranstaltungen Stadtteile Weiler

Veranstalter

Freunde des Lerchennest´s" - Friedrich der Gr.-Museum - e.V. Freunde des Lerchennest
Steinsfurt
Lerchenneststrasse 18
74889 Sinsheim

Beschreibung

Freunde des Lerchennestes - Friedrich der Große-Museum

 

Studienfahrt  nach Wien zu den Maria Theresia-Ausstellungen

 

Aus Anlass des 300. Geburtstages der Maria Theresia, der großen Habsburger Monarchin, unternehmen die Freunde des Lerchennestes vom 1. bis 7. Juli 2017 eine Studienfahrt nach Wien und ins Burgenland. Nebenden allgemeinen Sehenswürdigkeiten Wiens, wie Schloss Schönbrunn, die Hofburg, der Stephansdom usw., die in drei Stadtrundgängen bzw. Rundfahrten aufgeteilt besichtig werden, stehen natürlich Maria Theresias und ihre Sonderausstellungen in Wien und im Marchtal im Mittelpunkt der Reise, welche noch durch die Prachtbauten des Fürsten von Esterhazy und des Prinzen Eugen von Lothringen zwischen Wien und dem östlichen Burgenland abgerundet werden. Weitere Informationen sind unter Tel. Nr. 07261-61496 erhältlich.


16.08.2020 - 15.02.2021 | Öffnungszeiten Lerchennest

Ausstellung „Sehnsucht nach Freiheit“

Veranstalter

Freunde des Lerchennest´s" - Friedrich der Gr.-Museum - e.V. Freunde des Lerchennest
Steinsfurt
Lerchenneststrasse 18
74889 Sinsheim

Veranstaltungsort

Lerchennest Steinsfurt
Steinsfurt
Lerchenneststraße 18
74889 Sinsheim

Beschreibung

Sonderausstellung über Kronprinz Friedrichs Fluchtabsichten und die Steinsfurter Ereignisse im August 1730: Während sich die Differenzen zwischen Vater und Sohn zuspitzen, gewinnt der Drang nach Freiheit beim Kronprinzen Friedrich von Preußen an Stärke. Der 18-jährige ist entschlossen, mit seinem Vater, König Friedrich Wilhelm I zu brechen und außer Landes zu fliehen. Die Ausstellung dokumentiert den Konflikt des Steinsfurter Fluchtversuchs und die dramatischen Folgen. 


06.10.2020 - 30.10.2020 | 08:00 Uhr - 16:00 Uhr

44.Jahresfotoausstellung der Mitglieder vom Fotoclub Sinsheim e.V. im DVF

Ausstellungen & Vorträge

Veranstalter

Fotoclub Sinsheim e.V.

Veranstaltungsort

Rathaus Sinsheim - Foyer

Beschreibung

Auch wenn die Zeiten durch Corona schwierig sind und Reisen, auf denen viele Fotos gemacht werden, fast nicht stattfinden konnten, haben die Mitglieder wieder über 100 Fotos für die Ausstellung im Rathaus ausgedruckt!
Große Aufgaben hatte man sich im Fotoclub für das aktuelle Jahr vorgenommen!
Eine Dokumentation der vielen geplanten Aktionen zu den Heimattagen war angedacht.
Geplant war auch ein Fotobuch über dieses Ereignis zu erstellen!
Leider kam es bekanntermaßen anders und so musste auch das für 2020 bei der Fotoausstellung gewählte Sonderthema „Heimattage“ geändert werden!
So werden viele der besten Fotos von den Mitgliedern aus dem Jahr 2019/2020
mit dem neuen Thema: „Die Farbe Blau“ ergänzt.
Da aus Gründen, der leider immer noch herrschenden Pandemie, keine öffentliche Vernissage stattfinden kann, wollen die ausstellenden Fotografinnen und Fotografen doch mit einem Gläschen Sekt, unter Berücksichtigung der Hygienestandards, auf die Ausstellung anstoßen!
Wir vom Fotoclub Sinsheim e.V. freuen uns über einen regen Besuch der Ausstellung im 1.OG im Sinsheimer Rathaus.
Im bereitliegenden Gästebuch, von dem wir uns wünschen, dass es rege genutzt wird, darf gerne Lob oder Kritik eintragen werden.
Die Fotoausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden.


09.10.2020 - 31.01.2021

Ausstellung 'Grüße aus Sinsheim - Zeitreisen im Postkartenformat'

Ausstellungen & Vorträge Gesellschaftliche Vielfalt Kultur & Freizeittipps Sonstige Veranstaltungen Unterhaltung Veranstaltungen für Kinder

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Sinsheim

Kurzbeschreibung

Eine Ausstellung über Postkarten von damals bis heute. Die interaktive Ausstellung lädt Groß und Klein zum Entdecken und Mitmachen ein.


Beschreibung

Frankiert und abgeschickt: Postkarten waren vor hundert Jahren die SMS ihrer Zeit. Es wurden aber nicht nur Grüße ausgetauscht. Mit historischen Postkarten aus Sinsheim und seinen Stadtteilen erzählen wir in dieser Ausstellung Geschichten von längst vergangenen Zeiten, von Unglücksnachrichten wie von lieben Wünschen und schließlich auch Nachrichten aus und in unsere Heimat. Die interaktive Ausstellung lädt Groß und Klein zum Entdecken und Mitmachen ein. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Stadtmuseums zu sehen und im Museumseintritt enthalten.

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 10:00 bis 17:00 Uhr

Sa. 9:00 bis 13:00 Uhr

So. 11:00 bis 17:00 Uhr 

Eintritt: Erw. 3 € / Erm. 1 €


26.10.2020 - 30.10.2020

Herbstferien-Workshop in der Klima Arena Sinsheim

Adersbach Dühren Ehrstädt Eschelbach Gesellschaftliche Vielfalt Gesundheit & Soziales Hasselbach Hilsbach Hoffenheim Kultur & Freizeittipps Reihen Rohrbach Sonstige Veranstaltungen Stadtteile Steinsfurt Unterhaltung Veranstaltungen für Kinder Waldangelloch Weiler Zentralort

Veranstaltungsort

Klima Arena
Dietmar-Hopp-Straße 6
74889 Sinsheim

Beschreibung

Auf den Sommer folgt der Herbst …… und auch in den Herbstferien wird bei uns wieder einiges geboten!In unserem Ferien-Workshop dreht sich alles um heimische Bäume, ihre Besonderheiten und ihren Lebensraum. Außerdem basteln wir gemeinsam rechtzeitig vor den Laternenumzügen kleine recycelte Leucht-Wunder-Tüten. Spült und trocknet schon mal eine Milchtüte dafür 😉Die Workshops sind für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, dauern jeweils 90 Minuten und sind auf 12 Teilnehmende begrenzt. Die Teilnahme kostet 59,-€ für eine Gruppe oder 5,-€ pro Einzelperson.Schaut einfach im Veranstaltungskalender nach, wann wir Termine für Gruppen oder zur individuellen Buchung anbieten und meldet euch unter bildung@klima-arena.de bei uns an!  


30.10.2020 - 31.10.2020 | 17:00 bis 17:00 Uhr

Seminar: Theologie des Leidens

Gesundheit & Soziales Kirchliche & religiöse Veranstaltungen
Homepage Seminar

Veranstalter

DMG interpersonal e.V.

Veranstaltungsort

Buchenauerhof, Gelände DMG int. e.V.

Kurzbeschreibung

Wenn Glaube etwas kostet – über Leiden, Sicherheit, Ängste und Risikobereitschaft Jahrzehnte der Religionsfreiheit, wie wir sie aktuell in Deutschland genießen, sind ein Privileg, das Christen in der Kirchengeschichte selten erlebt haben.


Beschreibung

Wenn Glaube etwas kostet – über Leiden, Sicherheit, Ängste und Risikobereitschaft Jahrzehnte der Religionsfreiheit, wie wir sie aktuell in Deutschland genießen, sind ein Privileg, das Christen in der Kirchengeschichte selten erlebt haben. Warum leiden Menschen, gerade wenn sie Jesus nachfolgen? Was können wir von Christen lernen, die existentiell für ihren Glauben gelitten haben? Wie können Menschen auch im Leiden an Glaube und Gehorsam festhalten? Wie treffen wir Entscheidungen im Blick auf unsere Sicherheit und Risikobereitschaft? Und wie gehen wir mit Ängsten um?


30.10.2020 20:00

Sei lieb zu meiner Freundin

Heimattage Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung Zentralort
Homepage Weitere Infos

Veranstalter


Veranstaltungsort

WIRTHs Haus
Grabengasse 3
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Nach einer turbulenten Liebesverwechslung in Istanbul haben Oscar, Mona und Sabrina sich schon lange nicht mehr gesehen. 


Beschreibung

Nach einer turbulenten Liebesverwechslung in Istanbul haben Oscar, Mona und Sabrina sich schon lange nicht mehr gesehen. Als Karl dann von ihnen geht, ist dies der Zeitpunkt eines Wiedersehens, welches alte Leidenschaften entfacht. Mona, nun reiche Witwe und Geschäftsführerin eines erfolgreichen Verlags, möchte ihr Liebesleben wieder in Gang setzen und klammert sich ausgerechnet an Oscar, der ihr vor langer Zeit hemmungslos verfallen war. Dieser hat anfangs Gefallen daran, die Beziehung zwischen ihm und Mona aufzufrischen, merkt aber schnell, dass er die liebeshungrige Witwe nicht bändigen kann. Was tun? Zum Glück kommt ein junger Praktikant da nicht ungelegen. Er soll sich ausgiebig um seine Chefin Mona kümmern, jedoch geht Oscars Plan nicht ganz auf und er hat seine Rechnung ohne Sabrina gemacht … Die nächste Liebesverwirrung kann kommen!

(Nach „Sei lieb zu meiner Frau“ von René Heinersdorff mit seiner freundlichen Genehmigung des Weiterentwickelns einer Fortsetzung exklusiv für Sinsheim.)

Eintritt: 10 €, ermäßigt 6 €

VVK: Buchhandlung Doll in Sinsheim, Filiale Deutsche Post/Lotto/Reinigungsshop in Sinsheim-Ost


31.10.2020 ab 13:00 Uhr

Workshops HipHop und Contemporary

Gesellschaftliche Vielfalt Kultur & Freizeittipps Sonstige Veranstaltungen Sportveranstaltungen Stadtteile
Homepage tsc-rot-gold.de

Veranstalter

Tanzsportclub Rot-Gold Sinsheim e.V.
Lilienthalstr. 13
74889 Sinsheim
Tel.: 06222 661122
Mobil: 0160 97701166

Veranstaltungsort

Tanzsportzentrum Rot Gold Sinsheim e.V.
Lilienthalstr. 13
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Workshops HipHop und Contemporary mit Julik de Maria für Jugendliche und Erwachsene HipHop Workshop und Contemporary Workshop  für Jugendliche ab 14 Jahre sowie Contemporary Workshop für Erwachsene ab 30 Jahre


Beschreibung

Julik de  Maria - ausgebildeter Bühnentänzer, Choreograph und Tanzpädagoge - unterrichtet am 31.10.20 im TSC Rot-Gold HipHop und Contemporary, ein zeitgenössischer und moderner Tanz. Workshop HipHop fürJugendliche ab 14 Jahre von 13:00 bis 14:30 Uhr Workshop Contemporary für Jugendliche ab 14 Jahre von 14:45 bis 15:45 Uhr Workshop für Erwachsene (ab 30 Jahre) Contemporary von 16:00 bis 17:00 Uhr Anmeldung und Infos unter jugendwart@tsc-rot-gold.de          


31.10.2020 20:00 Uhr

Moving Shadows

Kultur & Freizeittipps Theater und Kino Unterhaltung

Veranstalter

Magnetic Music GmbH
Burkhardt+Weber-Str. 69/1
72760 Reutlingen
Tel.: 07121 478605
Fax: 07121 478606

Veranstaltungsort

Dr.-Sieber-Halle Sinsheim
Friedrichstraße 17
74889 Sinsheim

Kurzbeschreibung

Acht Menschen, eine Leinwand, dazu Licht und Musik, mehr braucht es nicht für eine traumhafte Reise rund um den Globus und durch die Fantasiewelten Hollywoods.


Beschreibung

Nach ihrem Sieg beim französischen Supertalent haben die Mobilés mit ihren „Moving Shadows“ das Publikum weltweit begeistert. Jetzt ist die Zeit reif für neue Abenteuer aus der Schattenwelt. Die Mobilés haben wieder ein rauschendes Fest für die Sinne inszeniert. Liebend, leidend, tanzend, turnend, poesievoll und witzig verzaubern sie ihr Publikum – schwarz, weiß und in Farbe. Schatten, die die Welt begeistern. Die Mobilés - 40 Jahre Jubiläumstour - 40 Jahre “on Stage”! 40 Jahre begeistertes Publikum! 40 Jahre jung! Sieben Artisten, eine Leinwand, dazu Licht und Musik, mehr braucht es nicht für eine traumhafte Reise z.B. in unsere menschliche Entstehungsgeschichte, die Höhepunkte der modernen Musik oder in das Höher, Schneller und Weiter des Sports. Mit filigranen Bildern umgarnen die Artisten, Tänzer und Pantomimen ihr Publikum. Die Moving Shadows kreieren mit erstaunlicher Präzision und verblüffender Leichtigkeit einen poesievollen Bilderreigen aus fließenden Körpern, wirbeln temperamentvoll ins Licht und verschwinden wieder in der geheimnisvollen Tiefe des Raumes. Hinter der Leinwand verschmelzen ihre Körper zu Landschaften, Tieren und Gebäuden, vor der Leinwand verzaubern die Schatten ihr Publikum. Das virtuose Formenspiel entführt in eine wunderbare Welt und trifft mitten ins Herz.


01.11.2020 - 30.12.2020 | zu den Öffnungszeiten

Historisches „Lichdi-Lädle“ vom 1. November bis 30. Dezember zu Gast im Stadtmuseum

Ausstellungen & Vorträge Gesellschaftliche Vielfalt Heimattage Kultur & Freizeittipps Messen, Märkte, Straßenfeste, Basar Sonstige Veranstaltungen Stadtteile

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Sinsheim

Kurzbeschreibung

Im November und Dezember wird der Bürgersaal in einen Kolonialwarenladen aus alten Zeiten verwandelt. Das „Lichdi-Lädle“ ist einzigartig in der Region mit antiker Holztheke, Registrierkasse mit Kurbel und historischem Warensortiment. Das „Lichdi-Lädle“ im Bürgersaal ist – außer montags – zu den üblichen Öffnungszeiten des Stadtmuseums kostenfrei zugänglich.


Beschreibung

Im November und Dezember wird der Bürgersaal des Stadtmuseums in einen Kolonialwarenladen aus alten Zeiten verwandelt. Das „Lichdi-Lädle“ ist einzigartig in der Region. Von der antiken Holztheke, über die Registrierkasse mit Kurbel bis hin zum historischen Warensortiment wurden über 1.600 nostalgische Unikate aufbewahrt und sorgfältig gepflegt. Die Geschichte des „Lichdi-Lädles“ beginnt im Jahre 1905. Adolf Lichdi erwarb ein Anwesen an der Hauptstraße in Sinsheim und machte für die damalige Zeit mit dem durchschlagenden Slogan: „frisch – gut – billig“ auf sich aufmerksam. In seinem Kolonialwarenladen gab es alle Dinge für den täglichen Gebrauch und gleichzeitig ausgefallene Köstlichkeiten. Nach dem Tod von Adolf Lichdi im Jahr 1933 führte seine Frau Kätchen den Kolonialwarenladen. Ihr Enkel Wolfram Glück übernahm diesen im Jahr 1960. Heute setzt Wolfram Glück die Tradition als Hobby fort und baut immer wieder den Laden an verschiedenen Orten auf. Da im „Lichdi-Lädle“ auch kleine Dinge erworben werden können, wird der Besuch zu einem interaktiven Erlebnis für Groß und Klein. Das „Lichdi-Lädle“ im Bürgersaal ist – außer montags – zu den üblichen Öffnungszeiten des Stadtmuseums zugänglich.Der Eintritt zum „Lichdi-Lädle“ ist frei.    


02.11.2020 - 06.11.2020

Seminar: Bibliolog mit Birte Papenhausen

Kirchliche & religiöse Veranstaltungen Sonstige Veranstaltungen
Homepage Seminar

Veranstalter

DMG interpersonal e.V.

Veranstaltungsort

Buchenauerhof, Gelände DMG int. e.V.

Kurzbeschreibung

Die Bibel neu entdecken und ihre Geschichten beleben „Bibliolog“ ist ein Kunstwort aus Bibel und Dialog. Es steht für eine vielfältig einsetzbare, auf jüdischen Wurzeln basierende, interaktive Bibelarbeitsmethode.


Beschreibung

Die Bibel neu entdecken und ihre Geschichten beleben „Bibliolog“ ist ein Kunstwort aus Bibel und Dialog. Es steht für eine vielfältig einsetzbare, auf jüdischen Wurzeln basierende, interaktive Bibelarbeitsmethode. Eine Anwendungsmöglichkeit für Hauskreise und Predigten. Dabei steht die Begegnung zwischen Mensch und Bibeltext im Vordergrund. Die Teilnehmer sprechen nicht nur über den Bibeltext, sie erleben die Situation gewissermaßen selbst mit. Wir leihen biblischen Gestalten unsere Stimme und unsere Worte und lernen so, die altbekannten Texte auf ganz besondere Weise auszulegen. Sie werden staunen!


04.11.2020 19:30 Uhr

Die zweite Frau

Kultur & Freizeittipps Stadtteile Theater und Kino Unterhaltung Zentralort

Veranstalter

Die Badische Landesbühne / Stadt Sinsheim

Veranstaltungsort

Dr.-Sieber-Halle Sinsheim
Friedrichstraße 17
74889 Sinsheim

Beschreibung

Nino Haratischwili

Die zweite Frau

Laura ist schön, reich, todkrank und voller Wut über ihr verpfuschtes Leben! In der Rolle der liebenden Ehefrau und fürsorglichen Mutter sind ihre eigenen Bedürfnisse auf der Strecke geblieben. Die Haushaltshilfe Lena soll ihren Platz einnehmen, sie ersetzen und das Leben nachholen, das sie versäumt hat: die Rache an ihrem narzisstischen Ehemann und die Erziehung der hasserfüllten Tochter zu einer selbstbewussten Frau. Das Stück ist eine bissige Abrechnung mit dem alten Europa, mit Selbsttäuschungen und weiblichen Rollenbildern: eine rabenschwarze Tragikomödie der Erfolgsautorin Nino Haratischwili.

Nino Haratischwili wurde 1983 in Georgien geboren und lebt heute in Hamburg. Nach dem Studium der Filmregie in Tiflis studierte sie von 2003 bis 2007 Regie an der Theaterakademie Hamburg. 2008 gewann sie mit Liv Stein einen der beiden Autorenpreise des Heidelberger Stückemarktes. Ihre Romane Das achte Leben (Für Brilka) und Die Katze und der General wurden mit mehreren renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet. 2019 erhielt Haratischwili für ihr Gesamtwerk den Schiller-Gedächtnispreis des Landes Baden-Württemberg. In der Spielzeit 2009.2010 inszenierte sie an der Badischen Landesbühne ihr Stück Le petit maître. Mit Die zweite Frau steht nun zum zweiten Mal ein Stück dieser eindrucksvollen Autorin auf dem BLB-Spielplan.

Mit: Nadine Pape, Cornelia Schönwald, Sina Weiß,

Inszenierung: Evelyn Nagel,

Ausstattung: Franziska Smolarek  

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der gültigen Corona-Hygienevorschriften statt. Auf eine Einführung in die Produktion, auf eine Pause, auf die Garderobe sowie auf Bewirtung muss leider verzichtet werden. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist Pflicht, die vorgeschriebene Abstandsregelung von 1,50 m soll eingehalten werden. Saalöffnung ist eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Eintritt:

Kategorie I: 13,00 € / 9,00 €

Kategorie II: 12,00 € / 8,00 €

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Ersatzdienstleistende, Helfer im Freiwilligen sozialen Jahr, ALG II-Empfänger und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises.

Vorverkauf:

Buchhandlung Doll

Eine Abendkasse wird bei dieser Veranstaltung nicht zur Verfügung stehen.

 

 

 


06.11.2020 - 07.11.2020 | 17:00 bis 17:00 Uhr

Seminar: For Freedom - aktiv gegen Menschenhandel

Gesundheit & Soziales Kirchliche & religiöse Veranstaltungen
Homepage Seminar

Veranstalter

DMG interpersonal e.V.

Veranstaltungsort

Buchenauerhof, Gelände DMG int. e.V.

Kurzbeschreibung

Für den Schutz von Frauen in Afrika! Erfahrungen aus der Praxis Wie können wir aktiv gegen Menschenhandel werden und Gefährdete und Betroffene in Afrika wie in Europa schützen?


Beschreibung

Für den Schutz von Frauen in Afrika! Erfahrungen aus der Praxis Wie können wir aktiv gegen Menschenhandel werden und Gefährdete und Betroffene in Afrika wie in Europa schützen? Missionarin Angelika Ragsdale kümmert sich seit Jahren aufopferungsvoll um schutzbedürftige Frauen in Westafrika. Hier erhalten Sie Einblick ins Leben der Frauen, unter welchem Druck sie stehen und warum sie so leicht zum Opfer von Menschenhandel werden können. Das Team von Angelika Ragsdale kümmert sich präventiv um junge Frauen und schützt sie vor Gewalt und Ausbeutung in Familie und Gesellschaft. Besonders aber davor, dass sie sich in Richtung Europa aufmachen und Menschenhändlern in die Fänge gehen. Ziel ist, die Würde der Frauen und Mädchen in christlichen Gemeinden ihres Landes zu stärken. Ihnen Wertschätzung entgegenzubringen. Ein Seminar für Leute, die hinschauen und sich einbringen wollen.


06.11.2020 19:00 bis 22:00 Uhr

LiteraTour-Vor Ort - EINE FAMILIE IN DEUTSCHLAND

Kultur & Freizeittipps Reihen Stadtbibliothek

Veranstalter

Stadtbibliothek Sinsheim
Schwimmbadweg 2
74889 Sinsheim
Tel.: 07261 404-285
Fax: 07261 404-284

Veranstaltungsort

C.A.R. TEC rhein-neckar
Reihen
Sägmühlweg 2

Kurzbeschreibung

ABSCHLUSS DER VOLKSWAGEN-SAGA.Wo könnte man besser über die Geschichte von VW hören, als in einer Autowerkstatt? Bestseller -Autor Peter Prange erzählt historisch genau, wahrhaftig, bewegend. Davon, wie groß die Hoffnung war, als auf Hitlers Befehl das Volkswagenwerk aus dem Boden gestampft wurde. Peter Prange bringt uns mit der Fortsetzung seines Bestsellers unsere Geschichte nah - in den Zeiten des Zweiten Weltkriegs 1939 - 1945.


08.11.2020 10:30 Uhr

Kolping-Gedenken

Dühren Eschelbach Feiern & Feste Hoffenheim Kirchliche & religiöse Veranstaltungen Rohrbach Stadtteile Steinsfurt Vereinsinterne Veranstaltung Weiler Zentralort

Veranstalter

Kolpingfamilie Sinsheim
Spielmannsklinge 1
74889 Sinsheim

Veranstaltungsort

Kath. Kirche St. Jakobus Sinsheim

Kurzbeschreibung

Nach dem von der Kolpingfamilie mitgestalteten Gottesdienst in St. Jakobus versammelt sich die Kolpingfamilie zum Mittagessen und gemütlichen Beisammensein etwa ab 12:00 Uhr im Katholischen Gemeindehaus.


Beschreibung

Auch diese Jahr werden wieder Bilder aus dem zurückliegenden Vereinsjahr gezeigt und es wird Möglichkeit sein, sich für Projekte des Internationalen Kolpingwerks zu engagieren.


08.11.2020 - 09.05.2021

Ausstellung Vertreibung und Neuansiedlung

Veranstalter

Freunde des Lerchennest´s" - Friedrich der Gr.-Museum - e.V. Freunde des Lerchennest
Steinsfurt
Lerchenneststrasse 18
74889 Sinsheim

Veranstaltungsort

Lerchennest Steinsfurt
Steinsfurt
Lerchenneststraße 18
74889 Sinsheim

Beschreibung

75 Jahre danach: Schicksale der Steinsfurter Vertriebenen in den Jahren 1945/46.


09.11.2020 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Familientreff Hoffenheim (VERANSTALTUNG ABGESAGT)

Gesellschaftliche Vielfalt Gesundheit & Soziales Hoffenheim Kultur & Freizeittipps Veranstaltungen für Kinder

Veranstalter

Stadt Sinsheim / Campus Hoffenheim

Veranstaltungsort

„Anpfiff ins Leben"-Pavillon
Hoffenheim
Silbergasse 22a
74889 Sinsheim

Beschreibung

Was machen wir?
Die Eltern treffen sich, die Kinder spielen zusammen unter Aufsicht. Es gibt Obst und Kekse.
.

Wo?
Im Pavillon von Anpfiff ins Leben, Hoffenheim (Unterhalb der Schule am großen Wald) 
 

Muss ich etwas mitbringen oder bezahlen?

  • Es kostet nichts
  • Man muss sich nicht anmelden
  • Man muss nichts mitbringen  

 

Um was geht es?

Wir beschäftigen uns mit Fragen und Ideen rund um die Erziehung unserer Kinder und das Leben als Familie: Dabei wird es niemals langweilig. Es gibt viele neue Aufgaben. Jeden Tag lernt man dazu. Uns interessiert vor allem, wie geht es Ihnen dabei? Womit machen Sie ganz praktisch gute Erfahrungen und welche Themen beschäftigen Sie als Mutter und Vater?   In der Zeit von 14.30-16.00 Uhr können Sie montags vorbeischauen und bleiben, solange Sie möchten. Die Termine stehen auf der Rückseite. Wir freuen uns auf Sie! Ihre Kinder werden beaufsichtigt.        

Unsere Treffen sind offen für alle Familien und die Teilnahme ist kostenlos.

 

Kontakt:
Stefanie Sosa y Fink 
E-Mail: familie.plus@sinsheim.de 
Telefon: 07261 404 171


11.11.2020 17:30 Uhr

Martinsumzug

Veranstalter

Grundschule Rohrbach

Veranstaltungsort

Dorfplatz Rohrbach

11.11.2020

Martinsumzug Reihen

Feiern & Feste Reihen

Veranstalter

Ortsverwaltung Reihen

Veranstaltungsort

Dorfplatz Reihen

12.11.2020 18:30 Uhr

ABGESAGT: Vernissage zur 25. Jahresausstellung des Kunstkreises Kraichgau e.V.

Veranstalter

Kunstkreis Kraichgau e.V./Stadt Sinsheim

Veranstaltungsort

Rathaus Sinsheim - Foyer

Beschreibung

Wie jedes Jahr präsentieren Künstler/-innen aus dem Kraichgau in dieser schon traditionellen Ausstellung ein breites Spektrum von Werken von gegenständlich bis abstrakt und in verschiedenen Techniken.

Ausstellungszeitraum: 12.11.2020 bis 16.12.2020


1|2|3|4|Weiter
 
Musikschule
Allee 1
74889 Sinsheim
Tel.: 07261 404-600
Fax: 07261 404-601


Öffnungszeiten:
Außerhalb der Ferien
Mo. - Fr. 9:00 bis 12:00 Uhr

Sekretariat:
Petra Bartl und Katharina Gatti

Schulleiter:  Detlef Krispien

Fachbereichsleiterin
Elementare Musikpädagogik:
Sabine Ortelt