Seite drucken
Stadt Sinsheim

Veranstaltungen im Überblick

Zeitraum

      Kategorie

      Sonderausstellung "100 Jahre 24h von Le Mans" - verlängert bis August 2024!

      Datum 01.04.2023 bis 31.08.2024
      Uhrzeit Ganztägig
      VeranstalterTechnik Museum Sinsheim
      AdresseTechnik Museum Sinsheim
      Museumsplatz 
      74889 Sinsheim

      Telefonnummer07261 9299-0E-Mail schreiben
      Zur Website

      Aufgrund des enormen Interesses und der begeisterten Resonanz von Besuchern hat das Technik Museum Sinsheim beschlossen, seine Türen zur derzeitigen Sonderausstellung "Einhundert Jahre 24h von Le Mans" für eine zusätzliche Periode zu öffnen. Die Ausstellung wird nun bis zum August 2024 für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Seit einem ganzen Jahrhundert steht das 24-Stunden-Rennen von Le Mans für unvergleichliche Spannung, Rivalität und technische Innovation. Diese Schau taucht tief in die Geschichte dieses außergewöhnlichen Ereignisses ein und zeigt, wie es die Entwicklung des Motorsports und der Automobiltechnologie beeinflusst hat. 
      24 Stunden Gänsehaut, 24 Stunden nervenaufreibende Spannung, 24-StundenRennen von Le Mans - das Langstreckenrennen an der Sarthe feiert dieses Jahr sein 100- jähriges Jubiläum. Diesem besonderen Anlass widmet das Technik Museum Sinsheim seit 1. April 2023 die Sonderausstellung „Einhundert Jahre 24h von Le Mans“ auf 3.000 m² Ausstellungsfläche, in der dafür neu gestalteten Halle 3. Rund 30 Rennfahrzeuge von den Anfängen bis heute bilden, stets wechselnd, den Kern der Ausstellung. Für dieses aufwendige Projekt konnten die Museumsmacher den Designer und Museumsmitglied Uli Ehret, der seit über 20 Jahren Le-Mans-Geschichte mitschreibt und mitzeichnet, gewinnen.

      In den vergangenen Monaten begrüßte das Technik Museum einige namhafte Persönlichkeiten inmitten seiner Sonderausstellung, unter anderem die Rennfahrerlegenden und Le-Mans-Sieger Hans-Joachim Stuck und Marco Werner, den Motorenentwickler Ulrich Baretzky oder aber den Französischen Generalkonsul Gaël de Maisonneuve. Für eine ständige Abwechslung innerhalb der Halle 3 wurde ebenfalls gesorgt. Das Technik Museum Sinsheim, bekannt für seine wechselnden Exponate, sorgte stets für neue Le-Mans-Exponate, so auch drei Boliden aus dem in der Region bekannten Gebhardt-Rennstall. Und dieser Wechsel soll auch weiterhin gewährleistet bleiben: Die Organisatoren erwarten zum Beispiel einen Chevron B36 von 1976 und einen Lola 292 aus dem Jahre 1973. Exklusive Events rund um „Einhundert Jahre 24h von Le Mans“ sind ebenfalls in Planung.

      Nach Dekaden gruppiert, zeigt das Technik Museum Sinsheim bedeutsame Fahrzeuge in Renngruppen auf einer eigens installierten „Rennstrecke“. Inmitten der Ausstellung befinden sich 40 von der Decke gelassene Säulen, die mit Fotografien, Gemälden und Texten sowohl Erwachsenen als auch Kindern spannende Geschichten der 100 Jahre des „Grand Prix d´Endurance“ näherbringen. Aquarelle von Le-Mans-Enthusiast Uli Ehret sowie historische Fotografien begleiten die Ausstellung ringsum auf übergroßen Bannern und spiegeln in Rennszenen die Atmosphäre der Jagd durch Tag und Nacht wider. Besucher können das laute Dröhnen der Motoren und das Glühen der gleißend-orangeroten Bremsscheiben in der Nacht von Le Mans auf Bildschirmen erleben.
      Die Ausstellung "Einhundert Jahre 24h von Le Mans" ist ein absolutes Muss für Motorsportfans, Technikbegeisterte und Geschichtsliebhaber gleichermaßen. Die Verlängerung der Ausstellung gibt noch mehr Menschen die Möglichkeit, diese faszinierende Reise durch ein Jahrhundert des Motorsports zu erleben.

      Ausstellung "50 Jahre Sichten und Bewahren"

      Datum 04.02.2024 bis 02.06.2024
      Uhrzeit 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
      VeranstalterFreunde des Lerchennest
      AdresseLerchennest Steinsfurt
      Lerchenneststraße 18
      74889 Sinsheim-Steinsfurt

      Telefonnummer07261 655334E-Mail schreiben

      Die Sonderausstellung "50 Jahre Sichten und Bewahren“ ist bis zum 02. Juni 2024 im Museumshof des Lerchennestes in Steinsfurt zu besichtigen. 

      Start der neuen Saatgutbibliothekssaison

      Datum 06.02.2024 bis 29.06.2024
      Uhrzeit 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
      VeranstalterStadtbibliothek Sinsheim
      AdresseStadtbibliothek Sinsheim
      Schwimmbadweg 2
      74889 Sinsheim

      Telefonnummer07261 404-285E-Mail schreiben
      Zur Website

      Ab Dienstag, dem 06. Februar können wieder zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek, Saatgut ausgeliehen werden.

      Die Saatgutbibliothek funktioniert so: Saatgut ausleihen, die Samen zu Hause aussäen und die Pflanzen hegen und pflegen. In Form von Saatgut kehren diese dann wieder in die Bibliothek zurück. Das Ganze dient zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt.

      Sie haben die Auswahl zwischen Tomaten-, Salat-n, Bohnen und anderem Saatgut. Komplett kostenlos. Es entstehen keine Kosten, selbst wenn es mal nicht klappt.

      Die Saatgutbibliothek lebt von der Mitgestaltung möglichst vieler (Hobby-)Gärtner.

      Eintritt: kostenlos

      Kunstausstellung „Vielschichtig“ von Kristin Brümmer

      Datum 04.03.2024 bis 29.03.2024
      Uhrzeit Ganztägig
      VeranstalterStadt Sinsheim
      AdresseFoyer des Rathauses
      Wilhelmstr. 14-17
      74889 Sinsheim

      Telefonnummer07261 404-168E-Mail schreiben

      Kristin Brümmer ist eine autodidaktische Malerin. Sie arbeitet freiberuflich und lebt mit ihrer Familie in Hockenheim. Ihre Werke hat sie bereits in mehreren Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt.

      Mit ihren abstrakten Werken drückt Kristin Brümmer ihre Persönlichkeit aus. Dabei liebt sie Großformate, die ihr den Raum bieten, Gesehenes und Erlebtes ausdrucksstark auf Leinwand zu bannen. Der kreative Schaffensprozess beginnt meist intuitiv. Das Experimentieren mit Farben, Strukturen und das Setzen gestischer Markierungen ist dabei ein wesentlicher Inhalt ihrer Arbeiten. Aus dem gewollten Zufall entsteht aus Acrylfarben und anderen Materialien in mehreren Schichten das Werk auf Leinwand. Mit den gegenstandslosen Kompositionen möchte Brümmer die Aufmerksamkeit des Betrachters auf die eigenen inneren Fragen lenken, die ebenso heterogen, wie der Aufbau ihrer Bilder, beantwortet werden können.

      Die Vernissage findet am 04.03.2024 um 18:30 Uhr im Rathaus Foyer statt. 

      Die Ausstellung ist während den Öffnungszeiten des Rathauses bis zum 29.03.2024 zu sehen.

      Kunst-AG

      Datum 04.03.2024
      Uhrzeit 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
      VeranstalterStadtverwaltung Sinsheim
      AdresseKulturcafé Hoffenheim
      Eschelbacher Straße 6
      74889 Sinsheim

      Telefonnummer07261404164E-Mail schreiben

      Die Kunst-AG bietet Malen, Zeichnen, Fotografie und vieles mehr an. Teilnehmen kann jeder, der mindestens 5 Jahre alt ist. Das Angebot wird jeweils auf die Interessen der Teilnehmenden abgestimmt.

      Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

      Einmal im Monat findet parallel ein Themennachmittag statt. Aktuelle Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Stadtanzeiger.

      Vorspiel der Violoncelloklasse Andreas Schuler

      Datum 05.03.2024
      Uhrzeit 18:30 Uhr
      VeranstalterStädtische Musikschule
      AdresseVorspielsaal
      Allee 1
      74889 Sinsheim

      Telefonnummer07261 404-600E-Mail schreiben

      Schüler:innen der Violoncelloklasse von Andreas Schuler musizieren im Vortragssaal der Musikschule.

       

      Leseminis in der Stadtbibliothek

      Datum 06.03.2024
      Uhrzeit 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
      VeranstalterStadtbibliothek Sinsheim
      AdresseStadtbibliothek Sinsheim
      Schwimmbadweg 2
      74889 Sinsheim

      Telefonnummer07261 404-285E-Mail schreiben
      Zur Website

      Jeden ersten Mittwoch im Monat um 15:00 Uhr werden in der Kinderbibliothek Geschichten vorgelesen für Kinder ab drei Jahren (nur mit Begleitung).

      Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.                                                                                                      

      Eintritt: kostenlos

      Eltern-Kind Tanzen

      Datum 06.03.2024
      Uhrzeit 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
      VeranstalterTanzsportclub Rot-Gold Sinsheim
      AdresseTSC Rot-Gold Sinsheim e.V.
      Lilienthalstraße 13
      74889 Sinsheim

      Telefonnummer07263 3358 (vormittags P. Leßmann)E-Mail schreiben
      Zur Website

      Kurs für Kinder von 2 bis 4 Jahren. Spielerisch tanzen lernen gemeinsam mit einer erwachsenen Bezugsperson.

      Start: 21.02.2024

      Mittwochs von 16:00 bis 17:00 Uhr

      im Tanzsportzentrum des TSC Rot-Gold, Lilienthalstr, 13 in Sinsheim mit Trainerin Piti Leßmann

      Kursgebühr: 5 Termine 35,00 €

      Anmeldung und Infos:  Mail an piti@tsc-rot-gold.de oder telefonisch vormittags Telefonnummer: 07263 3358

      Spieleabend in der Stadtbibliothek

      Datum 06.03.2024
      Uhrzeit 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr
      VeranstalterStadtbibliothek Sinsheim
      AdresseStadtbibliothek Sinsheim
      Schwimmbadweg 2
      74889 Sinsheim

      Telefonnummer07261 404-285E-Mail schreiben
      Zur Website

      Die Stadtbibliothek lädt alle, die Lust haben zum gemeinsamen Spielen ein.

      Sämtliche Familien-, Karten-, Gesellschafts- und Brettspiele können gespielt werden. Eigene Spiele können auch gerne mitgebracht werden.

      Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.                                                                                                      

      Eintritt: kostenlos

      Reinhold Messner live - ÜberLeben

      Datum 07.03.2024
      Uhrzeit 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
      VeranstalterWunderWelten
      AdresseDr. Sieber-Halle
      Friedrichstraße 17
      74889 Sinsheim

      Telefonnummer0751 29597555E-Mail schreiben
      Zur Website

      LIVE FOTO- & FILMSHOW VON UND MIT REINHOLD MESSNER

      Wie riecht Heimat? Wie viel Freiraum braucht ein Kind? Wie überlebenswichtig sind Angst, Egoismus und Instinkt? Reinhold Messner skizziert in seinem packenden Multivisions-Vortrag den Weg vom Südtiroler Bergbub zum größten Abenteurer unserer Zeit.

      Homepage

      Mit seinen kompromisslosen Besteigungen der höchsten Berge der Welt gelang ihm, was zu jener Zeit als unerreichbar galt. Er verschob die Grenze des Möglichen und wurde so zum berühmtesten Alpinisten unserer Zeit. In jenen Expeditionen hat er erlebt, wie Überleben funktioniert. Als Grenzgänger und mit dieser Erfahrung beschritt er auch die weiteren Marksteine seines Lebens. Als Wüstenabenteurer, Politiker, Bergbauer, Regisseur und Bestseller-Autor, aber auch als Gründer einer einzigartigen Museumslandschaft sowie als Familienmensch und vierfacher Vater.

      Wort- und bildgewaltig hält er Rückschau auf sieben Jahrzehnte, die schon früh von Begegnungen mit dem Tod und extremen Naturerlebnissen geprägt sind. Ungeschminkt erzählt Reinhold Messner, dessen Neugier ungebrochen ist, über die Essenzen seines Lebens und ringt um Begriffe wie Mut, Leidenschaft und Verantwortung. Er spricht über Ehrgeiz und Scham, Alpträume und das unvermeidliche Altern, über Neuanfänge und über die Fähigkeit, am Ende loszulassen.
      Er sagt: »Immer, wenn es in meinem Leben besonders schwierig wurde, bin ich noch einen Schritt weiter gegangen, als ich es ohne Widerstände und Probleme getan hätte.«

      Reinhold Messner hat eine faszinierende Präsenz, wenn er von spektakulären, oft gefahrvollen Abenteuern auf den höchsten Bergen der Erde berichtet. Erleben Sie den Menschen und Grenzgänger Reinhold Messner hautnah und live auf der Bühne!

      • Veranstaltungsdauer: ca. 2:20h inkl. Pause
      • Signierstunde
      • Büchertisch

      ZUR PERSON

      Reinhold Messner wurde am 17. September 1944 in Südtirol/Italien geboren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Bergsteigen und hat seit 1969 mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde unternommen.

      Messner ist einer der bekanntesten Bergsteiger der Welt. Er hat gemeinsam mit Peter Habeler 1978 als Erster den Gipfel des Mount Everest ohne Zuhilfenahme von Flaschensauerstoff erreicht und stand als erster Mensch auf den Gipfeln aller vierzehn Achttausender (1970–1986, jeweils ohne Flaschensauerstoff). Ebenfalls als Erster hat er einen Achttausender im Alleingang bestiegen (Nanga Parbat 1978) und war zwei Jahre später erneut der Erste, der den Mount Everest, den höchsten Gipfel der Welt ohne Flaschensauerstoff und im Alleingang erreichte. Weiterhin durchquerte er die Antarktis (1989/1990 mit Arved Fuchs), Grönland (1993) und die Wüste Gobi (2004). Seine unzähligen Buchveröffentlichungen wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.

      Reinhold Messner ist aber nicht nur Bergsteiger, sondern eine der bekanntesten Persönlichkeiten unserer Zeit. Er ist Museumsbetreiber, Filmemacher, Bergbauer, Schriftsteller und war als aktiver Politiker für die Grünen im EU-Parlament.

      Beginn: 19:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

      Karten ab 39,90 Euro / 36,90 Euro erm. unter Homepage Kartenservice oder bei der Buchhandlung Doll 

       
      http://www.sinsheim.de//freizeit-kultur/veranstaltungen-feste-maerkte/veranstaltungskalender